8,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Buch mit Leinen-Einband

Die besten Kriminalgeschichten aus dem hohen Norden.
Und Friede soll sein unter den Menschen: Doch wenn die Tage kürzer werden und die Nächte länger, wenn es draußen kälter wird und drinnen wärmer dann heißt das nicht unbedingt, dass Mordgelüste schlafen gehen und kriminelle Energien schweigen. Im Schutz der winterlichen Dunkelheit gedeihen sie ganz im Gegenteil nicht selten prächtig. Skandinavische Autoren und Autorinnen wissen, wovon sie erzählen: hier sind sie, die besten bösen Geschichten zum Fest!…mehr

Produktbeschreibung
Die besten Kriminalgeschichten aus dem hohen Norden.
Und Friede soll sein unter den Menschen: Doch wenn die Tage kürzer werden und die Nächte länger, wenn es draußen kälter wird und drinnen wärmer dann heißt das nicht unbedingt, dass Mordgelüste schlafen gehen und kriminelle Energien schweigen. Im Schutz der winterlichen Dunkelheit gedeihen sie ganz im Gegenteil nicht selten prächtig. Skandinavische Autoren und Autorinnen wissen, wovon sie erzählen: hier sind sie, die besten bösen Geschichten zum Fest!
  • Produktdetails
  • btb Bd.74358
  • Verlag: Btb
  • Lim. Sonderausg.
  • Seitenzahl: 319
  • Erscheinungstermin: 11. Oktober 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 155mm x 98mm x 19mm
  • Gewicht: 156g
  • ISBN-13: 9783442743582
  • ISBN-10: 3442743583
  • Artikelnr.: 33334447
Autorenporträt
Haefs, Gabriele
Dr. Gabriele Haefs studierte in Bonn und Hamburg Sprachwissenschaft. Seit 25 Jahren übersetzt sie u.a. aus dem Dänischen, Englischen, Niederländischen und Walisischen. Sie wurde dafür u.a. mit dem Gustav- Heinemann-Friedenspreis und dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet, zuletzt 2008 mit dem Sonderpreis für ihr übersetzerisches Gesamtwerk. Sie hat u.a. Werke von Jostein Gaarder, Håkan Nesser und Anne Holt übersetzt. Zusammen mit Dagmar Mißfeldt und Christel Hildebrandt hat sie schon mehrere Anthologien skandinavischer Schriftsteller herausgegeben.