Tony Rinaudo - Der Waldmacher
18,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der Agrarökonom Tony Rinaudo revolutioniert mit seiner Methode (FMNR) die Wiederaufforstung in Afrika. Die Methode beruht auf der Nutzung vorhandener Baumstümpfe und Baumwurzeln. Durch gezieltes Ausschneiden von schwachen Sprossen wird das Wachstum der Pflanzen begünstigt. Inzwischen wird die Methode erfolgreich in Ländern wie Niger, Äthiopien, Tschad, Burkina Faso oder Mali angewandt. Wo vor zehn Jahren noch stachelige Büsche standen oder sich die Wüste ständig ausdehnte, forsten Farmer dank der Methode große Landstücke auf. Allein in der Region Humbo in Südäthiopien wurden so 2700 Hektar…mehr

Produktbeschreibung
Der Agrarökonom Tony Rinaudo revolutioniert mit seiner Methode (FMNR) die Wiederaufforstung in Afrika. Die Methode beruht auf der Nutzung vorhandener Baumstümpfe und Baumwurzeln. Durch gezieltes Ausschneiden von schwachen Sprossen wird das Wachstum der Pflanzen begünstigt. Inzwischen wird die Methode erfolgreich in Ländern wie Niger, Äthiopien, Tschad, Burkina Faso oder Mali angewandt. Wo vor zehn Jahren noch stachelige Büsche standen oder sich die Wüste ständig ausdehnte, forsten Farmer dank der Methode große Landstücke auf. Allein in der Region Humbo in Südäthiopien wurden so 2700 Hektar Land (ca.3800 Fußballfelder) begrünt.

Während in vielen Regionen Afrikas die Menschen auf Lebensmittelhilfe angewiesen sind, erwirtschaften die Dörfer in Humbo inzwischen Maisüberschüsse. Das Buch erzählt vom steinigen Weg zum Erfolg der Methode.
  • Produktdetails
  • rüffer&rub visionär .6
  • Verlag: Rüffer & Rub
  • Seitenzahl: 169
  • Erscheinungstermin: Juni 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 136mm x 17mm
  • Gewicht: 251g
  • ISBN-13: 9783906304182
  • ISBN-10: 3906304183
  • Artikelnr.: 48984779
Autorenporträt
Rinaudo, Tony
Tony Rinaudo studierte Agrarökonomie. Er ging Ende der 1960er-Jahre in den Niger, um seine Aufforstungsmethode zu entwickeln. Seit 1999 arbeitet der Australier für »World Vision«, die seine FMNR-Methode in Dürregebieten fördert.

Dieterich, Johannes
Johannes Dieterich schreibt als Autor und Afrika-Korrespondent u.a. für »Tages Anzeiger«, »Frankfurter Rundschau«, »Die Wochenzeitung«, »Brand Eins«, »Geo«, »Cicero«. Er lebt in Johannesburg.