Kampfpanzer Leopard 1 - Hilmes, Rolf
24,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

In dem vorliegenden Band wird der Kampfpanzer Leopard 1 in umfassender Weise behandelt. Der KPz Leopard 1 hat sich als erstes deutsches Panzerprojekt im Nachkriegszeitraum als ein sehr erfolgreiches Produkt erwiesen und wurde ab den 70er Jahren von 13 Nationen genutzt. Der Autor wurde als Reserveoffizier in der Panzertruppe u.a. auf dem KPz Leopard 1 ausgebildet und kennt daher das Fahrzeug mit allen seinen Facetten aus der Praxis. In dem Band wird der komplette Werdegang des Fahrzeugs - von der Entwicklung über die Serie und Nutzung bis hin zur Aussonderung - beschrieben. Hinzu kommen…mehr

Produktbeschreibung
In dem vorliegenden Band wird der Kampfpanzer Leopard 1 in umfassender Weise behandelt. Der KPz Leopard 1 hat sich als erstes deutsches Panzerprojekt im Nachkriegszeitraum als ein sehr erfolgreiches Produkt erwiesen und wurde ab den 70er Jahren von 13 Nationen genutzt. Der Autor wurde als Reserveoffizier in der Panzertruppe u.a. auf dem KPz Leopard 1 ausgebildet und kennt daher das Fahrzeug mit allen seinen Facetten aus der Praxis. In dem Band wird der komplette Werdegang des Fahrzeugs - von der Entwicklung über die Serie und Nutzung bis hin zur Aussonderung - beschrieben. Hinzu kommen ausführliche Betrachtungen zu den Komponenten und zu Ausrüstungsteilen des Fahrzeugs. Zahlreiche Bilder - darunter viele bislang unveröffentlichte Aufnahmen des Autors aus dessen Zeit auf dem KPz Leopard 1 - vervollständigen die Textteile und führen zu einem hohen Informationswert dieses Bandes.
  • Produktdetails
  • Verlag: Motorbuch Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 04221
  • Seitenzahl: 160
  • Erscheinungstermin: 19. September 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 269mm x 235mm x 17mm
  • Gewicht: 902g
  • ISBN-13: 9783613042216
  • ISBN-10: 3613042215
  • Artikelnr.: 56251153
Autorenporträt
Hilmes, Rolf
Rolf Hilmes ist als Reserveoffizier in der Panzertruppe an den wichtigsten Kampfpanzern der Bundeswehr ausgebildet worden. Nach dem Wehrdienst war er beruflich u.a. als Referent für Panzertechnologie im Rüstungsbereich tätig, bevor er die Aufgabe als Dozent und Fachgebietsleiter an einer Bundeswehrakademie übernahm. Nach seiner Pensionierung kann er sich nun verstärkt seinem Hobby - u.a. Erstellung von Vorträgen, Artikeln und Büchern zum Thema "Panzertechnik" widmen.