Tanz um die Macht - Forghani, Foad
19,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Wie verhandeln wir? Wie bekämpfen wir unsere Ängste und Emotionen in Verhandlungen? Foad Forghani, einer der profiliertesten Verhandlungsberater in Deutschland, zeigt anhand von spannenden Beispielen wie man sich in Verhandlungen durchsetzt. Im Alltag, am Arbeitsplatz, in der Politik. Forghani bietet Verhandlungs-Know-how auf höchstem Niveau - anschaulich und unterhaltsam präsentiert. Eine Pflichtlektüre für alle, die in Zukunft besser verhandeln wollen. "Verhandeln ist wie Tanzen- aber man muss richtig führen." Foad Forghani…mehr

Produktbeschreibung
Wie verhandeln wir? Wie bekämpfen wir unsere Ängste und Emotionen in Verhandlungen? Foad Forghani, einer der profiliertesten Verhandlungsberater in Deutschland, zeigt anhand von spannenden Beispielen wie man sich in Verhandlungen durchsetzt. Im Alltag, am Arbeitsplatz, in der Politik. Forghani bietet Verhandlungs-Know-how auf höchstem Niveau - anschaulich und unterhaltsam präsentiert. Eine Pflichtlektüre für alle, die in Zukunft besser verhandeln wollen. "Verhandeln ist wie Tanzen- aber man muss richtig führen."
Foad Forghani
  • Produktdetails
  • AT Edition
  • Verlag: Lit Verlag
  • 1., Aufl.
  • Seitenzahl: 155
  • Erscheinungstermin: August 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 148mm x 13mm
  • Gewicht: 238g
  • ISBN-13: 9783897811720
  • ISBN-10: 3897811723
  • Artikelnr.: 30837052
Autorenporträt
The author, Theophilus Ugbedeojo Ejeh, born in 1975, is a priest of the Catholic Diocese of Idah, and hails from Ankpa in Nigeria. He studied Philosophy in Makurdi, Nigeria from 1994 to 1997; He later studied Theology in Fulda, Germany from 1998 to 2002 and had doctoral studies from 2006 to 2011 in Theologische Fakultät Paderborn, Germany.
Rezensionen
The author of this dissertation presents us with a cultural hermeneutical work. He toes the line of many African Theologians who have, since the 70ties and 80ties, tried to develop a postcolonial and specific African Theology. This work, therefore, which has not only given a historical analysis, but also an African oriented interpretation of the Fourth Servant Song of Isaiah, can be considered to be a successful and important contribution to the self amancipating African Theology of our time. Prof. Hans F. Fuhs