19,95 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Tinnitus ist eine der häufigsten Diagnosen, die in der HNO-ärztlichen Praxis gestellt werden. Bei etwa 2,7 Millionen Bundesbürgern besteht ein chronisches Ohrgeräusch. Der Band bietet eine Einführung in aktuelle Tinnitusmodelle, von denen sich die vielfältigen Tinnitusformen und -belastungen ableiten lassen. Aus medizinischer Sicht werden die ätiologischen Zusammenhänge sowie diagnostische und therapeutische Möglichkeiten dargestellt. Besondere Beachtung findet dabei auch die Erklärung der häufig mit Tinnitus assoziierten Handycaps wie Geräuschüberempfindlichkeit (Hyperakusis), Schwerhörigkeit…mehr

Produktbeschreibung
Tinnitus ist eine der häufigsten Diagnosen, die in der HNO-ärztlichen Praxis gestellt werden. Bei etwa 2,7 Millionen Bundesbürgern besteht ein chronisches Ohrgeräusch. Der Band bietet eine Einführung in aktuelle Tinnitusmodelle, von denen sich die vielfältigen Tinnitusformen und -belastungen ableiten lassen. Aus medizinischer Sicht werden die ätiologischen Zusammenhänge sowie diagnostische und therapeutische Möglichkeiten dargestellt. Besondere Beachtung findet dabei auch die Erklärung der häufig mit Tinnitus assoziierten Handycaps wie Geräuschüberempfindlichkeit (Hyperakusis), Schwerhörigkeit und Schwindel sowie deren Auswirkungen und mögliche therapeutische Ansätze. Im diagnostischen Teil wird insbesondere auch auf die beiden von Goebel und Hiller entwickelten Instrumentarien, den »Tinnitus-Fragebogen (TF)« und das »Strukturierte Tinnitus-Interview (STI)«, eingegangen. Im psychotherapeutischen Teil wird umfassend die Vorgehensweise der kognitiven Verhaltenstherapie vermittelt, deren Effektivität bei der Behandlung von Tinnitus am besten belegt ist. Darstellungen der Wirksamkeit weiterer medizinischer und psychologischer Behandlungsansätze runden den Band ab. Therapeuten finden in diesem Band zahlreiche Hinweise und Anregungen zur Beratung und Therapie von Tinnitus-Patienten.
Autorenporträt
Prof. Dr. med. habil. Dr. med. Gerhard Goebel, Medizinisch-Psychosomatische Klinik Roseneck in Prien am Chiemsee.