44,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die Therapie der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTB) nach chronischen Traumatisierungen stellt eine Herausforderung dar. Dies liegt zum einen an der Schwere der psychischen Spätfolgen und assoziierter Probleme, zum anderen an konkreten Schwierigkeiten und Hürden, die bei der konsequenten Umsetzung empirisch begründeten Behandlungswissens auftreten. Der Band beschreibt ausführlich und praxisnah das kognitiv-verhaltenstherapeutische Vorgehen bei PTB unter Berücksichtigung komorbider Störungen und Symptome. Das Manual bietet Hilfestellungen bei der einzelfallbezogenen Erfassung und Therapie…mehr

Produktbeschreibung
Die Therapie der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTB) nach chronischen Traumatisierungen stellt eine Herausforderung dar. Dies liegt zum einen an der Schwere der psychischen Spätfolgen und assoziierter Probleme, zum anderen an konkreten Schwierigkeiten und Hürden, die bei der konsequenten Umsetzung empirisch begründeten Behandlungswissens auftreten. Der Band beschreibt ausführlich und praxisnah das kognitiv-verhaltenstherapeutische Vorgehen bei PTB unter Berücksichtigung komorbider Störungen und Symptome.
Das Manual bietet Hilfestellungen bei der einzelfallbezogenen Erfassung und Therapie dominanter automatischer Gedanken und Überzeugungen und damit assoziierter Emotionen, die eine Integration des Traumas für die Patienten bisher verhinderten. Detailliert wird die therapeutische Arbeit mit dominanten posttraumatischen kognitiv-affektiven Reaktionen wie Scham- und Schuldgefühlen mit Methoden der kognitiven und imaginativen Disputation dargestellt. Zudem werden Besonderheiten und Schwierigkeiten bei der Therapie mit traumatisierten Migrantinnen und Migranten erörtert. Zahlreiche Fallbeispiele machen das therapeutische Vorgehen Schritt für Schritt nachvollziehbar. Die Neubearbeitung berücksichtigt eine Vielzahl aktueller Ergebnisse zur Wirksamkeitsforschung, gibt praxisorientierte Hinweise zum Umgang mit dissoziativen Symptomen sowie mit Ekel- und Kontaminationsgefühlen, geht ausführlich auf imaginative Techniken ein und enthält zusätzliche Arbeitsmaterialien.
  • Produktdetails
  • Therapeutische Praxis
  • Verlag: Hogrefe Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 4570453
  • 2., überarb. u. erw. Aufl.
  • Seitenzahl: 243
  • Erscheinungstermin: Januar 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 297mm x 210mm x 25mm
  • Gewicht: 745g
  • ISBN-13: 9783801723163
  • ISBN-10: 380172316X
  • Artikelnr.: 38622089
Rezensionen
"Die ausführliche Darstellung neuerer empirischer Befunde und die vielerorts duchscheinenden umfangreichen praktischen Erfahrungen der Autorin machen das Buch ... zu einem unverzichtbaren Arbeitsbuch für Therapeuten, die mit PTB-Patienten arbeiten." -- Verhaltenstherapie & Verhaltensmedizin, 3/05

"Dieses Manual nimmt den Therapeuten nicht an die Hand, indem es systematisch jede einzelne Therapiestunde inhaltlich aufgezeigt, sondern leitet themenzentriert an und wird so dem Anspruch "Hilfestellungen" bieten zu wollen gerecht." -- Nervenheilkunde, 7/05

"Durch das gesamte Buch hindurch lässt sich das Engagement der Autorin für diese Patienten ...spüren. Dieses Engagement in Verbindung mit dem klaren Aufbau und praxisrelevanten Inhalt ermutigt den Leser am Ende, sich intensiver psychotherapeutisch mit den traumabedingten Störungsbildern zu befassen. Somit ist diesem Buch nur zu wünschen, dass es auf eine breite Leserschaft treffen wird." -- Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 3/07