Diagnostische Klassifikation - Zero To Three
69,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die Formulierung von Kategorien zur Klassifikation seelischer Gesundheitsprobleme und Entwicklungsstörungen, die sich in den frühesten Lebensjahren manifestieren, dient mehreren Zwecken. Einerseits stellt sie für Ärzte und Forscher eine Matrix dar, auf der sie ihre Beobachtungen strukturieren können und hilft ihnen bei der Beurteilung und Formulierung von Empfehlungen zur Intervention und zur weiteren Beobachtung. Andererseits gibt sie Ärzten, Therapeuten und Forschern eine gemeinsame Sprache, um systematisch Daten zu verschiedenen Störungen zu sammeln und auszutauschen, und um die Komponenten…mehr

Produktbeschreibung
Die Formulierung von Kategorien zur Klassifikation seelischer Gesundheitsprobleme und Entwicklungsstörungen, die sich in den frühesten Lebensjahren manifestieren, dient mehreren Zwecken. Einerseits stellt sie für Ärzte und Forscher eine Matrix dar, auf der sie ihre Beobachtungen strukturieren können und hilft ihnen bei der Beurteilung und Formulierung von Empfehlungen zur Intervention und zur weiteren Beobachtung. Andererseits gibt sie Ärzten, Therapeuten und Forschern eine gemeinsame Sprache, um systematisch Daten zu verschiedenen Störungen zu sammeln und auszutauschen, und um die Komponenten und die Effektivität der Intervention zu verbessern. Dieses Diagnoseschema ist das Produkt der multidisziplinären diagnostischen Arbeitsgruppe, die 1987 von ZERO TO THREE/National Center for Infants, Toddlers, and Families (USA) gegründet wurde, und dient als Ergänzung zu vorhandenen medizinischen und psychologischen Werken.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Wien
  • 1999.
  • Seitenzahl: 148
  • Erscheinungstermin: 16. Dezember 1998
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 172mm x 15mm
  • Gewicht: 272g
  • ISBN-13: 9783211831755
  • ISBN-10: 3211831754
  • Artikelnr.: 07761284
Inhaltsangabe
Beobachtung und Diagnose.- Übersicht des Klassifikationssystems.- Richtlinien zur Auswahl der passenden Diagnose.- Aktuelle Forschungsansätze.- Achse I: Primäre Diagnosen.- 100. Die posttraumatische Streßstörung.- 200. Affektstörungen.- 201. Angststörungen im Säuglings- und Kleinkindalter.- 202. Stimmungsstörung: Verlängerte Trauer/Gramreaktion.- 203. Stimmungsstörung: Depression im Säuglingsalter und in der frühen Kindheit.- 204. Gemischte Störung des emotionalen Ausdrucks.- 205. Geschlechtsidentitätsstörung der frühen Kindheit.- 206. Reaktive Bindungsstörung/Deprivation/Vernachlässigung in der frühen Kindheit.- 300. Anpassungsstörung.- 400. Regulationsstörungen.- 401. Typ I: Hypersensitiv.- 402. Typ II: Unterreaktiv.- 403. Typ III: Motorisch desorganisiert, impulsiv.- 404. Typ IV: Andere.- 500. Schlafverhaltensstörung.- 600. Eßverhaltensstörung.- 700. Störungen der Bezogenheit und der Kommunikation.- Multisystemische Entwicklungsstörung.- 701. Muster A.- 702. Muster B.- 703. Muster C.- Achse II: Klassifikation der Beziehungsstörungen.- 901. Überinvolviert.- 902. Unterinvolviert.- 903. Ä ngstlich-gespannt.- 904. Zornig-feindselig.- 905. Gemischte Beziehungsstörung.- 906. Miß brauchende Beziehungsstörung.- 906 a. Verbal miß brauchend.- 906 b. Körperlich miß brauchend.- 906 c. Sexuell miß brauchend.- Achse III: Medizinische Probleme, Entwicklungsstörungen und Krankheiten.- Achse IV: Psychosoziale Belastungssituation.- Achse V: Funktionell-emotionales Entwicklungsniveau.- Appendix 1: Globale Einschätzungs-Skala der Eltern-Kind-Beziehung (GES-EKB).- Appendix 2: Die multisystemische Entwicklungsstörung.- Appendix 3: Erklärung des Klassifikationssystems.- Fallbeispiele.- Fall 1: Sally.- Fall 2: Richard.- Fall 3: Ben.- Fall 4: Robert.- Fall 5: Alex.- Fall 6: Miguel.- Fall 7: Sarah.- Fall 8: Max.- Fall 9: Jimmy.- Fall 10: Mark.- Fall 11 : Jasmin.- Fall 12 : Julie.- Fall 13: Collin.- Fall 14: Steve.- Fall 15: Suzy.- Fall 16: Tommy.- Fall 17: Marvelle.- Index zu den Achse-I-Diagnosen der Fälle.