54,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Top-Models machen es vor, junge Frauen machen es nach: Dünn sein ist schick. Doch viele Frauen und Mädchen geraten in die fatale Spirale der Essstörungen. Sie hungern sich buchstäblich zu Tode oder erbrechen das Essen. Mit diesem bewährten Therapieprogramm werden die Patientinnen in 20 Sitzungen behandelt. Das Programm kann in der Einzel- und Gruppentherapie sowie in verschiedenen Settings eingesetzt werden.
Anorexia und Bulimia nervosa sind weit verbreitete psychische Störungen, vor allem unter Frauen. Die renommierten Autoren erläutern, wie sich die Essstörungen äußern und welche
…mehr

Produktbeschreibung
Top-Models machen es vor, junge Frauen machen es nach: Dünn sein ist schick. Doch viele Frauen und Mädchen geraten in die fatale Spirale der Essstörungen. Sie hungern sich buchstäblich zu Tode oder erbrechen das Essen.
Mit diesem bewährten Therapieprogramm werden die Patientinnen in 20 Sitzungen behandelt. Das Programm kann in der Einzel- und Gruppentherapie sowie in verschiedenen Settings eingesetzt werden.

Anorexia und Bulimia nervosa sind weit verbreitete psychische Störungen, vor allem unter Frauen. Die renommierten Autoren erläutern, wie sich die Essstörungen äußern und welche Entstehungsfaktoren eine Rolle spielen, sie gehen ein auf Diagnostik und allgemeine Therapiekonzepte. Danach beschreiben sie ein 20-stündiges Therapieprogramm auf der Basis der Kognitiven Verhaltenstherapie.
  • Produktdetails
  • Materialien für die klinische Praxis
  • Verlag: Beltz Psychologie
  • Artikelnr. des Verlages: 128305
  • 4. Aufl.
  • Seitenzahl: 227
  • Erscheinungstermin: 29. April 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 171mm x 15mm
  • Gewicht: 550g
  • ISBN-13: 9783621283052
  • ISBN-10: 3621283056
  • Artikelnr.: 44187888
Autorenporträt
Jacobi, Corinna
Prof. Dr. Corinna Jacobi, Goetz-Stiftungsprofessur, TU Dresden.

Thiel, Andreas
Prof. Dr. Andreas Thiel, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychotherapeutische Medizin, Dipl.-Psych., Chefarzt der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Agaplesion Diakonieklinikums, Rotenburg/Wümme.

Beintner, Ina
Dr. Ina Beintner, Dipl.-Psych., wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie, TU Dresden.
Rezensionen
"Resümierend empfehle ich die Lektüre dieses Buches obligatorisch allen im Bereich der Essstörungen verhaltenstherapeutisch arbeitenden Kollegen, jedoch auch denjenigen anderer Therapieschulen." Beratung Aktuell