Neuere italienische Rechtsgeschichte - Schennach, Martin P.
17,50 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Das vorliegende Manual bietet eine umfassende Einführung in die neuere italienische Rechtsgeschichte ab dem ausgehenden 18. Jahrhundert. Dabei behandelt es nach einem kurzen ereignisgeschichtlichen Abriss ausführlich:
- die Verfassungsgeschichte - die Privatrechtsgeschichte - die Strafrechtsgeschichte
Innerhalb dieser inhaltlichen Abschnitte ist die Darstellung chronologisch gegliedert, wobei insbesondere thematisiert werden:
- die Rechtszustände auf der Apenninenhalbinsel am Ende des Ancien Régime - die Einflüsse der französisch-napoleonischen Expansion auf die italienischen
…mehr

Produktbeschreibung
Das vorliegende Manual bietet eine umfassende Einführung in die neuere italienische Rechtsgeschichte ab dem ausgehenden 18. Jahrhundert. Dabei behandelt es nach einem kurzen ereignisgeschichtlichen Abriss ausführlich:

- die Verfassungsgeschichte
- die Privatrechtsgeschichte
- die Strafrechtsgeschichte

Innerhalb dieser inhaltlichen Abschnitte ist die Darstellung chronologisch gegliedert, wobei insbesondere thematisiert werden:

- die Rechtszustände auf der Apenninenhalbinsel am Ende des Ancien Régime
- die Einflüsse der französisch-napoleonischen Expansion auf die italienischen Rechtsentwicklungen ab 1796
- die sogenannte präunitarische Gesetzgebung in den italienischen Staaten bis zur italienischen Einigung
- die Rechtsvereinheitlichung nach der Schaffung des Königreichs Italien
- die Auswirkungen des Faschismus auf Verfassungs-, Privat- und Strafrechtsentwicklung
- die Rechtsentwicklungen in der Nachkriegszeit
  • Produktdetails
  • Facultas manual
  • Verlag: Facultas
  • 3., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 144
  • Erscheinungstermin: November 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 279mm x 210mm x 12mm
  • Gewicht: 359g
  • ISBN-13: 9783708917344
  • ISBN-10: 3708917340
  • Artikelnr.: 52391116
Autorenporträt
Schennach, Martin P.
Univ.-Prof. DDr. Martin P. Schennach MAS lehrt Rechtsgeschichte an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck.