9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Ein junger Mann steht im Elektronikmarkt vor den Waschmaschinen, blättert eine der Beschreibungen durch und schüttelt den Kopf. Schließlich greift er sich einen Mitarbeiter und fragt: "Wo steht denn hier, wie man einstellt, in welche Richtung sich die Trommel dreht?" "Aber warum wollen Sie das denn wissen?", fragt der Angestellte entgeistert. Der junge Mann: "Meine Mutter hat gesagt, Pullis und Jeans muss ich linksrum waschen!" Jeder kennt das: Für einen Sekundenbruchteil denkt oder macht man völligen Quatsch. Malte Welding hat dem weit verbreiteten Phänomen der Augenblicksdummheit einen Namen…mehr

Produktbeschreibung
Ein junger Mann steht im Elektronikmarkt vor den Waschmaschinen, blättert eine der Beschreibungen durch und schüttelt den Kopf. Schließlich greift er sich einen Mitarbeiter und fragt: "Wo steht denn hier, wie man einstellt, in welche Richtung sich die Trommel dreht?"
"Aber warum wollen Sie das denn wissen?", fragt der Angestellte entgeistert.
Der junge Mann: "Meine Mutter hat gesagt, Pullis und Jeans muss ich linksrum waschen!"
Jeder kennt das: Für einen Sekundenbruchteil denkt oder macht man völligen Quatsch. Malte Welding hat dem weit verbreiteten Phänomen der Augenblicksdummheit einen Namen gegeben: Sekundenschaf.
Nach dem ersten Band "Sekundenschaf - Dumm für einen Augenblick" nun die neusten lustigen Gedankenaussetzer.
Noch mehr Schafe unter sekundenschaf.de
  • Produktdetails
  • rororo Taschenbücher Nr.63197
  • Verlag: Rowohlt Tb.
  • Artikelnr. des Verlages: 20210
  • Seitenzahl: 256
  • Erscheinungstermin: 22. November 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 204mm x 190mm x 16mm
  • Gewicht: 224g
  • ISBN-13: 9783499631979
  • ISBN-10: 3499631970
  • Artikelnr.: 44980437
Autorenporträt
Welding, Malte
Malte Welding ist Drehbuchautor. Seine Essays und Kolumnen erscheinen u. a. in der Berliner Zeitung, FAZ und taz. Er lebt mit Frau und Kind in Berlin.
Rezensionen
Wenn man sieht, welche bezaubernden Möglichkeiten zur Dusseligkeit in uns wohnen, freut man sich umso mehr über all die Momente, in denen man heil über die Straße kommt. Unbedingte Leseempfehlung also. Meike Winnemuth