37,90 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Das vorliegende Buch konzentriert sich auf die Untersuchung von Conrads "Neger der Narzisse", der mit orientalischen, kulturellen und rassischen Inhalten, Themen und Elementen gespickt ist. Die kritischen Fragen von O, Rasse und Identität sind die Begründungen von Edward Said, Frantz Fanon und Homi Bhabha, die sich als orientalischer Diskurs und das Konzept des O, des Rassismus und des Verfalls der Identität manifestierten. Tatsächlich eröffneten ihre Ideen neue Kapitel in den westlichen Kultur- und Literaturwissenschaften.Das Buch dreht sich auch um eine Untersuchung von Joseph Conrads "Neger…mehr

Produktbeschreibung
Das vorliegende Buch konzentriert sich auf die Untersuchung von Conrads "Neger der Narzisse", der mit orientalischen, kulturellen und rassischen Inhalten, Themen und Elementen gespickt ist. Die kritischen Fragen von O, Rasse und Identität sind die Begründungen von Edward Said, Frantz Fanon und Homi Bhabha, die sich als orientalischer Diskurs und das Konzept des O, des Rassismus und des Verfalls der Identität manifestierten. Tatsächlich eröffneten ihre Ideen neue Kapitel in den westlichen Kultur- und Literaturwissenschaften.Das Buch dreht sich auch um eine Untersuchung von Joseph Conrads "Neger der Narzisse" und sein Orientalismus-, Rassismus- und Identitätsproblem. O ist eine weitere Idee in der Forschung, die einerseits mit der Ganzheit der kolonialen Tradition und andererseits mit Conrads Orientalismus in Verbindung gebracht wird. Die Forschung erklärt auch einige andere relevante Themen wie Kolonialismus, postkoloniale Theorien, Rassendiskriminierung und Niedergang der kulturellen Identität.
Autorenporträt
Hojat Goodarzi es Doctor en Filosofía del Arte por la Universidad Islámica Azad, Rama de Ciencia e Investigación, Teherán, Irán y estudiante de doctorado en Lengua y Literatura Inglesa en la Universidad de Isfahan, Irán. Mehdi Amiri es un estudiante de doctorado en lengua y literatura inglesas en la Universidad Islámica Azad, sucursal central de Teherán, Irán.