Das Bedürfnis nach Kooperation - Chomsky, Noam; Wilson, Jeffrey
18,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

"Wer glaubt, schon alles über Chomsky zu wissen, sollte dieses Werk lesen." Ted Rall
Eine außergewöhnliche Graphic Novel, die Chomskys politische Analysen in Beziehung setzt zu den Kämpfen um Menschenwürde und soziale Gerechtigkeit in den USA. Das Buch verbindet reale Geschichten und Personen aus diesen Kämpfen mit der Interpretation der Ereignisse durch Noam Chomsky, die er im Gespräch mit Jeffrey Wilson entwickelt. Bei aller Themenvielfalt geht es in diesem Buch letztlich um den Widerstand gegen illegale Übergriffe des Staates und anderer Institutionen auf die Lebensbereiche der Bürger.…mehr

Produktbeschreibung
"Wer glaubt, schon alles über Chomsky zu wissen, sollte dieses Werk lesen." Ted Rall

Eine außergewöhnliche Graphic Novel, die Chomskys politische Analysen in Beziehung setzt zu den Kämpfen um Menschenwürde und soziale Gerechtigkeit in den USA. Das Buch verbindet reale Geschichten und Personen aus diesen Kämpfen mit der Interpretation der Ereignisse durch Noam Chomsky, die er im Gespräch mit Jeffrey Wilson entwickelt. Bei aller Themenvielfalt geht es in diesem Buch letztlich um den Widerstand gegen illegale Übergriffe des Staates und anderer Institutionen auf die Lebensbereiche der Bürger.
Das Buch bietet anhand konkreter Beispiele einen wesentlichen Beitrag zum Verständnis von Chomskys politischer Theorie.
  • Produktdetails
  • Verlag: Nomen
  • Originaltitel: The Instinct for Cooperation
  • Seitenzahl: 112
  • Erscheinungstermin: 2. September 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 161mm x 15mm
  • Gewicht: 248g
  • ISBN-13: 9783939816638
  • ISBN-10: 3939816639
  • Artikelnr.: 56845492
Autorenporträt
NOAM CHOMSKY, Jahrgang 1928, ist Professor Emeritus am M.I.T. für Sprachwissenschaft und Philosophie. Er hat die moderne Linguistik revolutioniert und zahlreiche Bestseller über Politik verfasst. Chomsky ist, so die New York Times, »der wichtigste lebende Intellektuelle« und seit seinem Engagement gegen den Vietnamkrieg einer der prominentesten Kritiker der US-amerikanischen Politik wie auch des globalen Kapitalismus. JEFFREY WILSON ist Autor von Graphic Novels und Doktorand im Fach Geographie an der Universität von Arizona. Seine Arbeit konzentriert sich auf die sozialen Determinanten von Gesundheit, insbesondere auf die Auswirkungen von Zwangsversteigerungen auf die Gesundheit in Detroit, Michigan. Seinen Master hat er an der Columbia-Universität im Fach Anthropologie gemacht. Seine Arbeit beschäftigte sich damit, inwieweit Ethnographie in Form einer Graphic Novel vermittelt werden kann. Er hat eines der ersten Interviews in Graphic-Novel-Form veröffentlicht, das in einer Zeitschrift eine Peer-Review erfuhr. Gegenwärtig lebt er in Santa Fe, New Mexico. ELISEU GOUVEIA ist ein portugiesischer Autor und Illustrator, dessen Arbeiten von »The Phantom« und »Vengeance of the Mummy« (erschienen bei Moonstone Books) bis zur Covergestaltung von Brian Palidos »Lady Death« und Sketchcards für Marvel Comics reichen. Viele seiner Comics sind in Indie-Verlagen erschienen.