37,90 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Dieses Buch konzentriert sich auf die afroamerikanische Schriftstellerin Toni Morrison's The Bluest Eye regarding Bakhtinian Theories. Zunächst bezieht es sich auf die theoretischen Fragen und analysiert eine besondere Art von Helden, die als Romanhelden bezeichnet werden, und seine Züge. Dieser Held wird in drei verschiedene Helden eingeteilt: karnevalisierter Held, chronotoper Held und architektonischer Held. Jeder Held erhält seine besonderen Kriterien. Zweitens konzentriert sie sich auf Morrisons Stil bei der Charakterisierung von Helden, die oft die gleichen Züge wie bachtinische…mehr

Produktbeschreibung
Dieses Buch konzentriert sich auf die afroamerikanische Schriftstellerin Toni Morrison's The Bluest Eye regarding Bakhtinian Theories. Zunächst bezieht es sich auf die theoretischen Fragen und analysiert eine besondere Art von Helden, die als Romanhelden bezeichnet werden, und seine Züge. Dieser Held wird in drei verschiedene Helden eingeteilt: karnevalisierter Held, chronotoper Held und architektonischer Held. Jeder Held erhält seine besonderen Kriterien. Zweitens konzentriert sie sich auf Morrisons Stil bei der Charakterisierung von Helden, die oft die gleichen Züge wie bachtinische Romanhelden annehmen können. Das Hauptanliegen des Werkes ist es, die Affinitäten zwischen den mährischen und den bachthinischen Helden zu analysieren. Einige dieser Helden sind in ihrer Konfrontation mit dem Leben und seinen Nöten vollendet, andere jedoch nicht. Die erfolgreichen Helden sind diejenigen, die wissen, wann, wo, wie und zu wem sie sich in Beziehung setzen, und deren herausragendes Beispiel die Mitglieder der Familie der MacTeers sind. Die gescheiterten Helden, die Mitglieder der Breedloves-Familie, sind diejenigen, die weder die Technik der Beziehungsaufnahme noch die Architektonik kennen. Schließlich zeigt die These die wahre Art der Beziehung auf, in der es Liebe und Solidarität und nicht Feindseligkeit und Hegemonie geben könnte.
Autorenporträt
Hojat Goodarzi es Doctor en Filosofía del Arte por la Universidad Islámica Azad, Rama de Ciencia e Investigación, Teherán, Irán y estudiante de doctorado en Lengua y Literatura Inglesa en la Universidad de Isfahan, Irán. Mehdi Amiri es un estudiante de doctorado en lengua y literatura inglesas en la Universidad Islámica Azad, sucursal central de Teherán, Irán.