9,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Zum 75. Todestag von Joseph Roth am 27. Mai 2014
Joseph Roths Romane, allen voran 'Radetzkymarsch' und 'Hiob', sind weltberühmt. Und auch die Erzählungen des Sprachvirtuosen sind wahre Kleinode.
Der Wanderer zwischen den Welten erzählt darin vom Ringen der Menschen um ein lebenswertes Dasein in Zeiten des Untergangs. Immer wieder stellt sich für seine Protagonisten die Frage nach persönlicher Schuld, Wahrheit und Gerechtigkeit. Aber der Autor zeigt in seinen Geschichten vor allem auch die desaströsen Einflüsse einer Gesellschaft, die vom Verlust aller Werte gezeichnet ist.
Enthalten
…mehr

Produktbeschreibung
Zum 75. Todestag von Joseph Roth am 27. Mai 2014

Joseph Roths Romane, allen voran 'Radetzkymarsch' und 'Hiob', sind weltberühmt. Und auch die Erzählungen des Sprachvirtuosen sind wahre Kleinode.

Der Wanderer zwischen den Welten erzählt darin vom Ringen der Menschen um ein lebenswertes Dasein in Zeiten des Untergangs. Immer wieder stellt sich für seine Protagonisten die Frage nach persönlicher Schuld, Wahrheit und Gerechtigkeit. Aber der Autor zeigt in seinen Geschichten vor allem auch die desaströsen Einflüsse einer Gesellschaft, die vom Verlust aller Werte gezeichnet ist.

Enthalten sind: 'Der Vorzugsschüler', 'Barbara', 'April', 'Stationschef Fallmerayer', 'Triumph der Schönheit', 'Die Büste des Kaisers', 'Der Leviathan'
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Bd.14297
  • Verlag: Dtv
  • Seitenzahl: 205
  • Erscheinungstermin: 1. März 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 121mm x 20mm
  • Gewicht: 224g
  • ISBN-13: 9783423142977
  • ISBN-10: 3423142979
  • Artikelnr.: 38069956
Autorenporträt
Roth, Joseph
Joseph Roth wurde 1894 in Schwabendorf bei Brody in Ostgalizien geboren und verstarb am 27.05.1939 in Paris. Roth war als Journalist u.a. in Berlin und Wien tätig, ehe er als Korrespondent für die "Frankfurter Zeitung" alle europäischen Großstädte bereiste. Seit 1933 emigrierte Roth schrittweise über Wien nach Marseille, Nizza und schließlich Paris. Dort verfiel er aus Verzweiflung dem Alkoholismus und verstarb in einem Armenhospital.