U 997 - Geleitzugschlachten im Eismeer - Röll, Hans-Joachim
14,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.

Nachauflage / -produktion in Vorbereitung.
Melden Sie sich für den Produktalarm an, um über die Verfügbarkeit des Produkts informiert zu werden.

0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Dies ist die Geschichte von U 997, einem deutschen U-Boot vom Typ VII-C und seiner Besatzung. Am 23. September 1943 durch Oberleutnant zur See der Reserve Hans Lehmann in Dienst gestellt, begann nach den obligatorischen Ausbildungsfahrten in der Ostsee für Kommandant und Mannschaft der harte Alltag eines U-Bootes im Einsatz im Polarmeer. In den Kriegsjahren 1944 und 1945 führte Hans Lehmann das Boot und seine Besatzung auf sieben gefährlichen Feindfahrten gegen die von Nordschottland auslaufenden und in Richtung Kolabucht und Murmansk fahrenden alliierten Geleitzüge. Neben der ständigen Gefahr…mehr

Produktbeschreibung
Dies ist die Geschichte von U 997, einem deutschen U-Boot vom Typ VII-C und seiner Besatzung.
Am 23. September 1943 durch Oberleutnant zur See der Reserve Hans Lehmann in Dienst gestellt, begann nach den obligatorischen Ausbildungsfahrten in der Ostsee für Kommandant und Mannschaft der harte Alltag eines U-Bootes im Einsatz im Polarmeer.
In den Kriegsjahren 1944 und 1945 führte Hans Lehmann das Boot und seine Besatzung auf sieben gefährlichen Feindfahrten gegen die von Nordschottland auslaufenden und in Richtung Kolabucht und Murmansk fahrenden alliierten Geleitzüge. Neben der ständigen Gefahr aus der Luft entdeckt und angegriffen oder von U-Boot-Jägern erfasst und mit Wasserbomben verfolgt zu werden, hatten der Kommandant und seine Besatzung mit den Widrigkeiten der Witterung im Nordpolarmeer zu kämpfen im Sommer die Mitternachtssonne ohne schützende Dunkelheit, im Winter endlose Polarnächte, die raue See, Eis und Kälte.
Nur dem seemännischen Können der Besatzung und der geschickten operativen Führung durch den Kommandanten und seine Offiziere ist es zu verdanken, dass trotz der weit überlegenen britischen und sowjetischen Geleitzugsicherungen und der zahllosen U-Jagdgruppen, die Jagd auf deutsche U-Boote machten, U 997 immer wieder in die eigenen Stützpunkte zurückkehren konnte. Die trotz all dieser Widrigkeiten erzielten Erfolge von U 997 fanden ihre Anerkennung durch die noch am 7. Mai 1945 erfolgte Verleihung des Ritterkreuzes zum Eisernen Kreuz an den Kommandanten Hans Lehmann.
Dieses Buch über U 997 überzeugt nicht nur durch die nahezu lückenlose Recherche der historischen Daten und Fakten, sondern bietet auch von Anfang bis Ende Spannung und Dramatik. Es schildert Leben, Kampf und Sterben deutscher U-Boot-Fahrer und damit ein Stück Seekriegsgeschichte im Eismeer, die nicht vergessen werden darf. Über 120 davon viele bisher noch unveröffentlichte Fotografien sowie Berichte und Lebensläufe ehemaliger Offiziere und Mannschaften von U 997 vermittelnein eindrucksvolles Bild von der Wirklichkeit des harten U-Boot-Alltags.
  • Produktdetails
  • Flechsig - Geschichte/Zeitgeschichte
  • Verlag: Flechsig
  • Artikelnr. des Verlages: 540026
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 304
  • Erscheinungstermin: September 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 174mm x 30mm
  • Gewicht: 924g
  • ISBN-13: 9783803500267
  • ISBN-10: 3803500265
  • Artikelnr.: 34516016
Autorenporträt
Hans-Joachim Röll, geboren 1957 in Würzburg, lebt und arbeitet in Franken. Er gilt als ausgesprochener Kenner und Spezialist für militärhistorische Themen und hat inzwischen zahlreiche Biografien und Sachbücher verfasst.