Die erste Stadt - Hnidek, Leopold

22,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Erscheint vorauss. 20. März 2019
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Die faszinierende Kultur der nordafrikanischen Tuareg
Ein Satellitenfoto von Ruinen einer achttausend Jahre alten Stadt in der Sahara stellt CIA, Mossad, MI6 und sogar den Vatikan vor ein Rätsel. Zwischen den Geheimdiensten entsteht ein Wettlauf, wer das Geheimnis dieser uralten Stadt zuerst lüften kann. Auch eine Karawane der Tuareg kommt auf ihrer Reise durch die Wüste an den Ruinen vorbei. Ihr Anführer Djamil weiß um die Bedeutung der alten Bauwerke und was ihr Auftauchen für sein Volk bedeutet. Denn die jahrtausendealte Kultur des Wüstenvolkes ist in Gefahr - und nur einer kann sie vor…mehr

Produktbeschreibung
Die faszinierende Kultur der nordafrikanischen Tuareg

Ein Satellitenfoto von Ruinen einer achttausend Jahre alten Stadt in der Sahara stellt CIA, Mossad, MI6 und sogar den Vatikan vor ein Rätsel. Zwischen den Geheimdiensten entsteht ein Wettlauf, wer das Geheimnis dieser uralten Stadt zuerst lüften kann. Auch eine Karawane der Tuareg kommt auf ihrer Reise durch die Wüste an den Ruinen vorbei. Ihr Anführer Djamil weiß um die Bedeutung der alten Bauwerke und was ihr Auftauchen für sein Volk bedeutet. Denn die jahrtausendealte Kultur des Wüstenvolkes ist in Gefahr - und nur einer kann sie vor dem Untergang bewahren. Leopold Hnidek erzählt von der faszinierenden Kultur der Tuareg und verwebt
dabei mystische Prophezeiungen mit den ganz realen Gefahren, die Globalisierung und Modernisierung für das Berbervolk bereithalten.
  • Produktdetails
  • Textmotor
  • Verlag: Hollitzer Verlag
  • Seitenzahl: 252
  • Erscheinungstermin: 20. März 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 217mm x 138mm
  • ISBN-13: 9783990125892
  • ISBN-10: 3990125893
  • Artikelnr.: 54584257
Autorenporträt
Leopold Hnidek schreibt Kurzgeschichten, Theaterstücke, Hörspiele, Romane und Sachbücher, für die er u. a. mit einem Förderstipendium des BMUKK ausgezeichnet wurde. Er war viele Jahre Mitglied des Literaturbeirates der UNESCO Burgenland und gehört der Literaturgruppe Textmotor an.