Witiko - Stifter, Adalbert
14,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.

Lieferbar in 4-6 Wochen
Melden Sie sich für den Produktalarm an, um über die Verfügbarkeit des Produkts informiert zu werden.

0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Stifters berühmtes Geschichtsepos über die Gründung des Königreichs Böhmen im 12. Jahrhundert
An seinem monumentalen Werk über die Gründungsgeschichte des Königreiches Böhmen im 12. Jahrhundert arbeitete Stifter zehn Jahre lang wie "ein Pflugstier". Durch den Romanhelden Witiko, der stellvertretend für den sittlich handelnden Menschen steht, wird das grandiose Historiengemälde zum Bildungsroman, als dessen Meister sich der Autor mit seinem 'Nachsommer' in die Literaturgeschichte eingeschrieben hatte.…mehr

Produktbeschreibung
Stifters berühmtes Geschichtsepos über die Gründung des Königreichs Böhmen im 12. Jahrhundert

An seinem monumentalen Werk über die Gründungsgeschichte des Königreiches Böhmen im 12. Jahrhundert arbeitete Stifter zehn Jahre lang wie "ein Pflugstier". Durch den Romanhelden Witiko, der stellvertretend für den sittlich handelnden Menschen steht, wird das grandiose Historiengemälde zum Bildungsroman, als dessen Meister sich der Autor mit seinem 'Nachsommer' in die Literaturgeschichte eingeschrieben hatte.
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Bd.13954
  • Verlag: Dtv
  • Seitenzahl: 930
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 192mm x 121mm x 33mm
  • Gewicht: 542g
  • ISBN-13: 9783423139540
  • ISBN-10: 3423139544
  • Artikelnr.: 29742286
Autorenporträt
Stifter, Adalbert
Adalbert Stifter kam am 23. Oktober 1805 in Oberplan, heute Horní Planá, in Südböhmen zur Welt. Nach der Gymnasialzeit im Stift Kremsmünster studierte er in Wien Jura und Naturwissenschaften. Ohne Abschluss verdiente er seinen Lebensunterhalt als Privatlehrer. Bereits kurz nach dem Erscheinen seiner drei ersten Erzählungen 1839/1840 galt er als erfolgreicher Schriftsteller. Mit dem berühmten vierbändigen Erzählzyklus 'Studie' erreichte er seinen literarischen Höhepunkt. 1850 wurde er Schulrat und Inspektor der oberösterreichischen Volksschulen in Linz. Hier entstanden die Novellensammlung 'Bunte Steine' (1853) und die Romane 'Der Nachsommer' (1857) und 'Witiko' (1865-1867). Wegen einer unheilbaren Krankheit wollte sich Stifter in der Nacht vom 25. auf den 26. Januar 1868 das Leben nehmen. Er starb am 28. Januar 1868 an den Folgen des Suizidversuchs.