Auf den Spuren von Konstantin und Helena - Kann, Hans-Joachim
5,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Was haben denn der Termin des Weihnachtsfestes, das Wort "Soldat", der Städtename Istanbul, die Sonntagsruhe, die Lage der Grabeskirche in Jerusalem, "eines Wesens mit dem Vater" im Niceanischen Glaubensbekenntnis alles gemeinsam? Oder der monatliche Sold, das Christogramm, Der Schilling? Beziehungsweise der Standort der Hagia Sophia oder des Petersdoms, aber auch der größten christlichen Kirche des Altertums, des damaligen Trierer Doms? Was haben ein Bogen, eine Wende, eine Schenkung alles gemeinsam? Nun, sie gehen auf Konstantin zurück.
Sofort nach der Erlangung der Kaiserwürde holte
…mehr

Produktbeschreibung
Was haben denn der Termin des Weihnachtsfestes, das Wort "Soldat", der Städtename Istanbul, die Sonntagsruhe, die Lage der Grabeskirche in Jerusalem, "eines Wesens mit dem Vater" im Niceanischen Glaubensbekenntnis alles gemeinsam? Oder der monatliche Sold, das Christogramm, Der Schilling? Beziehungsweise der Standort der Hagia Sophia oder des Petersdoms, aber auch der größten christlichen Kirche des Altertums, des damaligen Trierer Doms? Was haben ein Bogen, eine Wende, eine Schenkung alles gemeinsam? Nun, sie gehen auf Konstantin zurück.
Sofort nach der Erlangung der Kaiserwürde holte Konstantin der Große 306 seine verbannte Mutter Helena an den Hof - nach Trier. Hier haben sich zahlreiche Spuren der beiden erhalten, auch zu Konstantins Vater und den Söhnen.
Das Bändchen erzählt von den Hintergründen dieser epochemachenden, erfolgsverwöhnten und skandalgeschüttelten Familie und führt auf den Spuren der Ereignisse durch Trier.
  • Produktdetails
  • Verlag: Weyand
  • 6., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 48
  • Altersempfehlung: ab 16 Jahren
  • Erscheinungstermin: 8. März 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 194mm x 111mm x 15mm
  • Gewicht: 90g
  • ISBN-13: 9783935281485
  • ISBN-10: 393528148X
  • Artikelnr.: 20886471