Young Adult - Patton Oswalt,Charlize Theron,Patrick Wilson
Zur Bildergalerie

Statt EUR 22,99**
EUR 9,99
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Versandfertig in 3-5 Tagen
5 °P sammeln

  • DVD

Jetzt bewerten

Einst war Mavis Gary (Charlize Theron) das begehrteste Mädchen der gesamten Highschool. Alle Jungs waren verrückt nach ihr, die Welt stand ihr offen. Jetzt ist sie 37 Jahre alt. Und steht vor einem Trümmerhaufen: Sie ist frisch geschieden, die Jugendbuchreihe, die sie als Ghostwriterin verfasst, soll eingestellt werden, sie trinkt eindeutig zu viel, das Leben zieht an ihr vorbei. Bis sie erfährt, dass Buddy Slade (Patrick Wilson), ihre große Jugendliebe von damals, Vater geworden ist. Mavis weiß, was sie zu tun hat: Sie will ihn aus seinem spießigen Familienleben befreien und endlich das Leben…mehr

Produktbeschreibung
Einst war Mavis Gary (Charlize Theron) das begehrteste Mädchen der gesamten Highschool. Alle Jungs waren verrückt nach ihr, die Welt stand ihr offen. Jetzt ist sie 37 Jahre alt. Und steht vor einem Trümmerhaufen: Sie ist frisch geschieden, die Jugendbuchreihe, die sie als Ghostwriterin verfasst, soll eingestellt werden, sie trinkt eindeutig zu viel, das Leben zieht an ihr vorbei. Bis sie erfährt, dass Buddy Slade (Patrick Wilson), ihre große Jugendliebe von damals, Vater geworden ist. Mavis weiß, was sie zu tun hat: Sie will ihn aus seinem spießigen Familienleben befreien und endlich das Leben mit ihm leben, das sie sich immer an seiner Seite erträumt hat. Doch die Rückkehr in ihre Vergangenheit erweist sich als viel schwieriger als gedacht. Verständnis wird ihr ausgerechnet von ihrem ehemaligen Klassenkameraden Matt (Patton Oswalt) entgegen gebracht, ein wenig attraktiver Außenseiter, der die Vergangenheit ebenfalls nicht abschütteln kann. Doch kein noch so guter Rat kann Mavis von ihrem Plan abbringen, Buddys Liebe zurückzuerobern...
Charlize Therons mutige Darstellung ist eine von vielen Empfehlungen für Jason Reitmans Dramödie über eine Frau, die in vergangenen Highschool-Triumphen gefangen ist.

Nach "Thank You For Smoking", "Juno" und "Up in the Air" bleibt Reitman in der Qualitätsspur seiner ersten Filme, erweist sich erneut als emotional geschmackssicherer, filigraner Beobachter menschlichen Verhaltens. Diablo Codys dialogstarkes, plotreduziertes Drehbuch ist vielleicht noch höher zu bewerten als ihr oscargekröntes zu "Juno", entzieht es sich doch nicht nur mit seiner Protagonistin aller Formelhaftigkeit.

Mavis (Charlize Theron) war die Königin ihrer Highschool - vom Hofstaat bewundert für ihr Aussehen und die ihr entgegengebrachte Aufmerksamkeit, von der Opposition aber als arrogant und desinteressiert am Leben der Anderen verachtet. Nach einer gescheiterten Ehe, zu vielen Drinks und belanglosen One-Night-Stands ist sie in einem anonymen Wohnturm in Minneapolis aufgeschlagen, versucht als Ghostwriterin ein weiteres Buch in einer Jugendromanreihe zu schreiben, in der sie über eine literarische Stellvertreterin ihr glanzvolles Teen-Leben fortführt. Als sie von der Vaterschaft ihrer ersten großen Liebe erfährt, damit glückliche Erinnerungen auf Schreibblockade und Einsamkeit treffen, bricht Mavis in ihre Heimatstadt auf, um den glücklich verheirateten Buddy (Patrick Wilson) zurückzugewinnen.

Nach vielen Filmen über die geplatzten Träume ehemaliger Highschool-Prinzen beleuchtet Codys Drehbuch einmal aus weiblicher Perspektive die Frustration unerfüllter Erwartungen - mit einer ungewöhnlichen Figur, die sich Sympathiepunkte beim Zuschauer erst erarbeiten muss. Bevor Theron, glänzend in Timing und Mimik, couragiert alles ablegt, sich auch emotional entblößt, bestreitet sie einen Parcours der Peinlichkeiten, der die Wahrnehmungsverzerrung ihrer depressiven Persönlichkeit enthüllt. Die Stimme der Vernunft ist dabei Matt (Patton Oswalt aus Codys TV-Serie "Taras Welten"), eine tragische Figur, die mit die besten Pointen serviert in einem Film, der mit vielen stimmigen Szenen aufwartet.

"Young Adult" stellt den Terminus des Aufmerksamkeitsdefizitsyndroms ironisch auf den Kopf, beleuchtet Idylle und Vakuum des Kleinstadtlebens, erzählt subtil, wie komisch und bitter es ist, in der Vergangenheit oder in Rollen gefangen zu sein, verbeugt sich nicht vor niedlichen Babys oder kleinen Hunden und verweigert sich einer Dramaturgie, die märchenhaft in Erfahrungsgewinn oder Persönlichkeitsveränderung mündet. Ein reifer, vielschichtiger Film, der genaue Beobachtung verdient und auch eine zweite Sichtung lohnt. kob.
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag

Bonusmaterial

Audiokommentar der Produzenten, Die schreckliche Wahrheit: Aufschlüsselung einer Szene, Entfernte Szenen
  • Produktdetails
  • EAN: 4010884545098
  • Best.Nr.: 35457364
  • Artikeltyp: Film
  • Anzahl: 1
  • Datenträger: DVD
  • Erscheinungstermin: 26. Juli 2012
  • Hersteller: Universal Pictures
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren gemäß §14 JuSchG
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Untertitel: Deutsch, Türkisch, Finnisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Englisch
  • Regionalcode: 02
  • Bildformat: 1:1, 78/16:9
  • Tonformat: Dolby Digital 5.1
  • Kopierschutz: ja
  • Gesamtlaufzeit: 90 Min.
Rezensionen
Auch die vierte Inszenierung von Jason Reitman ("Up in the Air") ist ein perfekt abgestimmter Film mit ungewöhnlichen Figuren und genauer Beobachtung menschlichen Verhaltens. Diablo Codys Drehbuch ist vielleicht sogar noch höher zu bewerten als ihr oscargekröntes zu "Juno", hat gute Dialoge, komische wie auch bittere Momente, und eine von Charlize Theron couragiert dargestellte Protagonistin, die sich, arrogant, rotzig und ohne Veränderungszwang, wie der Film insgesamt formelhaften Erwartungen widersetzt.
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag