Auf der Suche nach dem goldenen Kind - Eddie Murphy,Victor Wong,Charles Dance
Zur Bildergalerie
Statt 11,99 €**
9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort lieferbar
5 °P sammeln
  • DVD

2 Kundenbewertungen

Als "Der Auserwählte" begibt sich Murphy auf eine waghalsige Mission, um das Goldene Kind zu retten. Ein Kult, der das Böse verehrt, hat das Kind mit den mystischen Kräften entführt. Um es zu befreien, reist Murphy nach Tibet, um dort den heiligen Dolch zu finden. Auch die Bösen sind hinter diesem Dolch her ...
Bonusmaterial
DVD-Ausstattung / Bonusmaterial: - Kinotrailer - Kapitel- / Szenenanwahl - Animiertes DVD-Menü
…mehr

  • Anzahl: 1 DVD
Produktbeschreibung
Als "Der Auserwählte" begibt sich Murphy auf eine waghalsige Mission, um das Goldene Kind zu retten. Ein Kult, der das Böse verehrt, hat das Kind mit den mystischen Kräften entführt. Um es zu befreien, reist Murphy nach Tibet, um dort den heiligen Dolch zu finden. Auch die Bösen sind hinter diesem Dolch her ...

Bonusmaterial

DVD-Ausstattung / Bonusmaterial: - Kinotrailer - Kapitel- / Szenenanwahl - Animiertes DVD-Menü
  • Produktdetails
  • Anzahl: 1 DVD
  • Hersteller: Paramount Home Entertainment
  • Gesamtlaufzeit: 90 Min.
  • Erscheinungstermin: 1. Juni 2004
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren gemäß §14 JuSchG
  • Sprachen: Deutsch, Englisch
  • Untertitel: Deutsch, Türkisch, Arabisch, Ungarisch, Finnisch, Tschechisch, Polnisch, Bulgarisch, Rumänisch, Isländisch, Norwegisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch
  • Regionalcode: 2
  • Bildformat: 16:9, PAL
  • Tonformat: Deutsch DD 2.0 Surround ...
  • EAN: 4010884500370
  • Artikelnr.: 20122008
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 12.11.2011

Reisefieber

"Ich hab ein komisches Gefühl", sagt Valerie Wodraschke (Corinna Harfouch), eine Deutsche in Marseille, die ihren Sohn vermisst. Simon hat lange Zeit in der Stadt am Mittelmeer gelebt, nun ist seine Wohnung leer, nur alte Videos liegen noch herum und Bilder, aus denen sie sein Leben rekonstruiert. Um nicht ganz so ratlos mit dieser Verlassenschaft allein zu sein, hat Valerie einen früheren Freund von Simon nach Marseille geholt. Diesen Jens hat sie zwar anscheinend sehr "unwirsch" begrüßt, als sie ihn zum ersten Mal gesehen hat, nun aber ist sie auf ihn angewiesen. Jan Krüger ("Unterwegs") erzählt in "Auf der Suche" von einem schwulen Leben zwischen Arbeitsalltag und Drogenabenteuern, von dem er nur vage Umrisse zu erkennen liebt. Denn dieser Simon bleibt der große Abwesende, und mit zunehmender Dauer dieses leisen, gemächlichen Films entsteht der Eindruck, dass Jan Krüger selbst ein wenig vor dem Geheimnis zurückschreckt, das er hier so diskret umkreist, dass es sich am Ende fast folgenlos aufzulösen scheint.

breb.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main