9,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Luca Marchetti, Commissario in Siena, steht vor einem Rätsel, als ausgerechnet im beschaulichen Fungaia ein indianischer Schamane tot in einer Schwitzhütte aufgefunden wird. Konfrontiert mit hysterischen Frauen, die bei dem Schamanen einen Kurs gebucht hatten, offenbart sich schnell eine gewisse Abhängigkeit zwischen einigen dieser Teilnehmerinnen und dem Schamanen. Liegt hier ein Beziehungsdrama vor? Und wie kommt ein indianischer Schamane ausgerechnet in die Toskana? Zum Glück erfährt Marchetti erneut Unterstützung von dem deutschen Kommissar Isedor, der extra zur Settimana Gastronomica, der…mehr

Produktbeschreibung
Luca Marchetti, Commissario in Siena, steht vor einem Rätsel, als ausgerechnet im beschaulichen Fungaia ein indianischer Schamane tot in einer Schwitzhütte aufgefunden wird. Konfrontiert mit hysterischen Frauen, die bei dem
Schamanen einen Kurs gebucht hatten, offenbart sich schnell eine gewisse Abhängigkeit zwischen einigen dieser Teilnehmerinnen und dem Schamanen. Liegt hier ein Beziehungsdrama vor? Und wie kommt ein indianischer Schamane
ausgerechnet in die Toskana? Zum Glück erfährt Marchetti erneut Unterstützung von dem deutschen Kommissar Isedor, der extra zur Settimana Gastronomica, der Feinschmeckerwoche der Contrada dell'Aquila, gekommen ist. Kurzerhand
wird Isedor wieder der italienischen Behörde zugeteilt und verschafft den Ermittlern ganz andere Einblicke in das Leben des Schamanen ... Wer steckt wirklich hinter dessen Identität, und warum wurde er ermordet? Die beiden
Ermittler dringen tief in eine Welt aus Schein und Trug ein.
  • Produktdetails
  • Commissario Marchetti Bd.2
  • Verlag: Traumfänger
  • Artikelnr. des Verlages: 662
  • Seitenzahl: 220
  • Erscheinungstermin: Januar 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 142mm x 22mm
  • Gewicht: 332g
  • ISBN-13: 9783941485662
  • ISBN-10: 3941485660
  • Artikelnr.: 53039572
Autorenporträt
Kerstin Groeper wurde 1961 als Tochter des Schriftstellers Klaus Gröper in Berlin geboren. Sie arbeitete während des Studiums der Sozialpädagogik für verschiedene Zeitschriften und begann ihre ersten Romane zu schreiben, die zunächst in Nordamerika handeln. "Der Palio des toten Politikers" entstand durch ihre Liebe zu der Stadt Siena, wo jedes Jahr das berühmte Pferdrennen veranstaltet wird. Kerstin Groeper und ihre ganze Familie sind Mitglieder der Nobile Contrada dell' Aquila und nehmen selbst seit zwanzig Jahren an dem Palio und allen Festlichkeiten teil. Ihr älterer Sohn lernte sogar das traditionelle "Fahnenschwingen" und durfte am "Giro", dem Ehrenmarsch in mittelalterlicher Kleidung durch die Stadt teilnehmen. So war es nicht verwunderlich, dass die Autorin die Atmosphäre dieser mitteralterlichen Stadt aufnahm und in die verzwickte Handlung eines Krimis einbaute. Kerstin Groeper lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München. Im Sommer findet man sie in Siena. Giuseppe Bruno ist ein geheimer Informant der Nobile Contrada dell'Aquila.