-80%
0,99 €
Statt 4,99 €**
0,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
-80%
0,99 €
Statt 4,99 €**
0,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 4,99 €**
-80%
0,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 4,99 €**
-80%
0,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


"Wieviel Erde braucht der Mensch?" - Weltliteratur von Leo Tolstoi. Außerdem enthalten: "Wovon die Menschen leben" und "Drei Tode".

  • Geräte: eReader
  • mit Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.33MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
"Wieviel Erde braucht der Mensch?" - Weltliteratur von Leo Tolstoi. Außerdem enthalten: "Wovon die Menschen leben" und "Drei Tode".

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Books on Demand
  • Seitenzahl: 80
  • Erscheinungstermin: 11. August 2020
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783751992824
  • Artikelnr.: 59971662
Autorenporträt
Tolstoi, Leo§Leo Tolstoi (1828-1910) entstammte einem alten russischen Adelsgeschlecht. Nach ausgedehnten Reisen durch Europa zog er sich auf sein Familiengut Jasnaja Poljana zurück und verfasste dort seine berühmten Romane und Erzählungen
Rezensionen
"In der zeitlosen Parabel "Wieviel Erde braucht der Mensch" zeigt Lew N. Tolstoi am Beispiel der Gestalt des Bauern Pachom eindrucksvoll, dass bloßes Streben nach Gewinn und immer mehr Besitz weder glücklich macht noch Erfolg bringt. Peter Matic märchenhafte Erzählweise betont einfühlsam die komische Tragik diese ruhelos Strebenden und allzu einseitig orientierten Menschen, der sich durch Selbstüberschätzung und maßloses Gewinnstreben zugrunde richtet." -- Quelle: ekz Informationsdienst