Ein fremder Freund
24,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die bulgarische Literatur erlebt gerade einen Höhenflug, der sie selbst zu überraschen scheint. Deshalb finden wir, es ist höchste Zeit, dem deutschsprachigen Lesepublikum eine kleine Probe davon zu geben. Keine repräsentative Gesamtschau, eher das Gruppen-Selbstporträt einer lebendigen "Szene" der letzten 17 Jahre - Autoren, die in diesem Land das Genre der Kurzgeschichte in der jüngsten Zeit geprägt und entwickelt haben. Die Anthologie "Ein fremder Freund" ist eine Sammlung von Kurzgeschichten zeitgenössischer bulgarischer Autoren. Mit Texten von Elena Alexieva, Yordanka Beleva, Silvia…mehr

Produktbeschreibung
Die bulgarische Literatur erlebt gerade einen Höhenflug, der sie selbst zu überraschen scheint. Deshalb finden wir, es ist höchste Zeit, dem deutschsprachigen Lesepublikum eine kleine Probe davon zu geben. Keine repräsentative Gesamtschau, eher das Gruppen-Selbstporträt einer lebendigen "Szene" der letzten 17 Jahre - Autoren, die in diesem Land das Genre der Kurzgeschichte in der jüngsten Zeit geprägt und entwickelt haben. Die Anthologie "Ein fremder Freund" ist eine Sammlung von Kurzgeschichten zeitgenössischer bulgarischer Autoren. Mit Texten von Elena Alexieva, Yordanka Beleva, Silvia Choleva, Peter Denchev, Kristin Dimitrova, Dejan Enev, Vassil Georgiev, Georgi Gospodinov, Angel Igov, Mirela Ivanova, Zachary Karabaschliev, Alek Popov, Todora Radeva, Alexander Spatov, Todor P. Todorov, Silvia Tomova und Emanuil A. Vidinski.
  • Produktdetails
  • Verlag: Eta Verlag
  • Seitenzahl: 251
  • Erscheinungstermin: 15. November 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 219mm x 154mm x 24mm
  • Gewicht: 522g
  • ISBN-13: 9783981840834
  • ISBN-10: 3981840836
  • Artikelnr.: 49408913
Autorenporträt
Georgi Gospodinov, geboren 1968, ist Dichter, Prosaschriftsteller und Dramatiker. Sein "Natürlicher Roman" ist in über 20 Sprachen erschienen. Der Roman "Physik der Schwermut" (2012, deutsche Übersetzung 2014 im Literaturverlag Droschl) stand auf der Shortlist für den Brücke-Berlin-Preis (2014) und den Literaturpreis des Hauses der Kulturen der Welt (2014).
Gospodinov hat auch zwei Theaterstücke geschrieben, von denen das zweite - "Die Apokalypse kommt um 6 Uhr abends" - 2010 den bulgarischen Asker-Preis für das beste Theaterstück des Jahres gewann. Sein jüngstes in deutscher Sprache erschienenes Buch ist der Erzählband "8 Minuten und 19 Sekunden", Literaturverlag Droschl, 2016. Georgi Gospodinov war von 2008 bis 2009 im Rahmen des Berliner Künstlerprogrammes des DAAD in Berlin zu Gast und erhielt 2012 ein Stipendium des Wissenschaftskollegs zu Berlin.

Im Sommersemester 2015 vertrat er die Siegfried-Unseld-Professur und unterrichtete Kreatives Schreiben an der Humboldt-Universität zu Berlin. Im Jahr 2016 erhielt Gospodinov den schweizer Literaturpreis "Jan Mihalski" für seinen Roman "Physik der Schwermut". Seine verfilmte Kurzgeschichte "Die blinde Vayscha" wurde im Jahr 2017 für den Oskar nominiert - in der Kategorie Bester animierter Kurzfilm.