14,95 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Abenteuer am Fuchsbau ist ein ansprechender Bildband, der die niedlichen Fuchswelpen in einmalig schönen Fotoaufnahmen durch ihre ersten Lebenswochen begleitet. In kurzen Texten wird erläutert, was die quirligen kleinen Räuber beim Spielen und Raufen alles lernen oder warum sie oft auch die Nähe der Fähe brauchen. Viele der ca. 150 Farbbilder werden in diesem Buch zum ersten Mal veröffentlicht. So zum Beispiel einige Bilder direkt aus dem Fuchsbau. Der Betrachter erkennt die verschiedenen Charaktereigenschaften der Jungfüchse und kann durchaus Parallelen, zum Beispiel zu unseren Haushunden…mehr

Produktbeschreibung
Abenteuer am Fuchsbau ist ein ansprechender Bildband, der die niedlichen Fuchswelpen in einmalig schönen Fotoaufnahmen durch ihre ersten Lebenswochen begleitet. In kurzen Texten wird erläutert, was die quirligen kleinen Räuber beim Spielen und Raufen alles lernen oder warum sie oft auch die Nähe der Fähe brauchen. Viele der ca. 150 Farbbilder werden in diesem Buch zum ersten Mal veröffentlicht. So zum Beispiel einige Bilder direkt aus dem Fuchsbau. Der Betrachter erkennt die verschiedenen Charaktereigenschaften der Jungfüchse und kann durchaus Parallelen, zum Beispiel zu unseren Haushunden ziehen. Seit vielen Jahren schon sind unsere einheimischen Rotfüchse Günther Schumanns große Leidenschaft, der er sich mit Passion und einem bewundernswerten Einfühlungsvermögen für diese scheuen Tiere verschrieben hat. Als Fotograf hat er den Füchsen sein Lebenswerk gewidmet. Seit es ihm gelungen ist, das Vertrauen einer Fähe zu gewinnen und so die unmittelbare Nähe der Füchse zu finden, gibt es kaum jemanden, der mehr vom Leben und Verhalten von Rotfüchsen in freier Wildbahn gelernt hat, als er. Schumanns Fotografie ist dabei bewusst beobachtend und immer darauf bedacht, das Leben "seiner" Fuchsfamilie möglichst nicht zu beeinflussen.
Autorenporträt
Günther Schumann ist seit vielen Jahren im Naturschutz tätig. Er war 23 Jahre in der Hess. Forstl. Versuchsanstalt für den Waldschutz zuständig. Durch zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften, Büchern und Bildbänden und durch Lichtbildervorträge wurde er bekannt. Besondere Aufmerksamkeit erlangte er durch seine Freundschaft mit einer Fuchsfamilie und das daraus resultierende Naturfoto des Jahres 1991 (GDT). Der Autor erhielt mehrfach Urkunden, Auszeichnungen und Naturschutzpreise. Er ist Naturschutzbeauftragter für verschiedene Naturschutzgebiete.