Friedhof der Kuscheltiere - Jason Clarke,John Lithgow,Amy Seimetz
15,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
8 °P sammeln

    Blu-ray Disc

Dr. Louis Creed, seine Frau Rachel und ihre beiden Kinder Gage und Ellie entfliehen der Großstadt für ein beschauliches Leben auf dem Land. Ganz in der Nähe ihres neuen Zuhauses und von dichtem Wald umgeben, befindet sich der unheimliche "Friedhof der Kuscheltiere". Nach einem tragischen Zwischenfall bittet Louis seinen kauzigen Nachbarn Jud Crandall um Hilfe und löst damit ungewollt eine gefährliche Kettenreaktion aus, die etwas abgrundtief Böses freisetzt und das neu gewonnene Familienidyll bedroht. Schnell wird den Creeds klar, dass der Tod manchmal besser ist ...
Zweite Verfilmung des
…mehr

Produktbeschreibung
Dr. Louis Creed, seine Frau Rachel und ihre beiden Kinder Gage und Ellie entfliehen der Großstadt für ein beschauliches Leben auf dem Land. Ganz in der Nähe ihres neuen Zuhauses und von dichtem Wald umgeben, befindet sich der unheimliche "Friedhof der Kuscheltiere". Nach einem tragischen Zwischenfall bittet Louis seinen kauzigen Nachbarn Jud Crandall um Hilfe und löst damit ungewollt eine gefährliche Kettenreaktion aus, die etwas abgrundtief Böses freisetzt und das neu gewonnene Familienidyll bedroht. Schnell wird den Creeds klar, dass der Tod manchmal besser ist ...
Zweite Verfilmung des erschütternden Schockers von Stephen King aus dem Jahr 1983.

Die Vorstellung, einem seiner Kinder könne es in seinem

neuen Zuhause gehen wie vielen Katzen, die auf dem nahegelegenen Highway überfahren werden, trieb Stephen King zu Beginn der Achtzigerjahre an den Rand des Wahnsinns. Und ließ ihn "Friedhof der Kuscheltiere" verfassen, einen Roman, der selbst für den Autor von "Shining" und "Carrie" ungewöhnlich düster und pessimistisch war, getragen von dem Gedanken, was passieren würde, wenn ein verstorbenes Kind von einem mythischen Friedhof auf einer alten indianischen Grabstätte zurückkehren würde. Und, geprägt von der Erfahrung des Totseins, was anders

sein würde. Aus dem bitteren Stoff hatte 1989 bereits Mary Lambert, eine der wenigen Regisseurinnen, die sich jemals

ans Horrorgenre gewagt haben, einen finsteren Filmhit gepresst (1,7 Mio. Besucher in Deutschland), unsterblich (haha) gemacht durch den Titelsong der Ramones.

30 Jahre später wagen sich die durch den Bodyhorror "Starry Eyes" bekannt gewordenen Kevin Kölsch und Dennis Widmyer an ein Update des Klassikers. Weitgehend halten sie sich an Lamberts Plot, legen bei ihrer Nachtwanderung in tabubeladenes Territorium aber deutlich weniger Wert auf Atmosphäre: Anders als Stephen King sind sie weniger interessiert am Licht vor der Finsternis, sondern fühlen sich wohler in der Schwärze. Ihnen geht es weniger um die Abgründe als um Lust an der Grenzüberschreitung. Aber das machen sie verdammt gut: "Friedhof der Kucheltiere" in der 2.0- Variante ist ein Film, der die Beschreibung "Schocker" verdient hat - und dann obendrein noch mit ein paar Twists und Turns aufwartet, die die bekannte Vorlage clever auf den Kopf stellen und den Film auch für die spannend und unerwartet machen, die den Roman und den ersten Film schätzen. Nein, in diesem "Pet Sematary" will man nicht begraben liegen. ts.
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag

Bonusmaterial

Alternatives Ende Gelöschte und erweiterte Szenen Nächtliche Schrecken Die Geschichte von Timmy Baterman Hinter dem Windbruch
  • Produktdetails
  • Anzahl: 1 Blu-ray Disc
  • Hersteller: Paramount Home Entertainment
  • Gesamtlaufzeit: 101 Min.
  • Erscheinungstermin: 15. August 2019
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren gemäß §14 JuSchG
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Türkisch
  • Untertitel: Deutsch, Finnisch, Portugiesisch, Spanisch, Italienisch, Französisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch
  • Regionalcode: B
  • Bildformat: 1:2, 39/1080p
  • Tonformat: Dolby Digital 5.1
  • EAN: 5053083192266
  • Artikelnr.: 56005576
Rezensionen
Zweite Verfilmung des erschütternden Bestsellers von Stephen King aus dem Jahr 1983, in der die Regisseure Kevin Kölsch und Dennis Widmyer ("Starry Eyes") weniger Wert auf Atmosphäre legen als Mary Lambert in ihrem Hit aus dem Jahr 1989, sondern mehr auf die Lust an der Grenzüberschreitung. Ihr Update ist ein Schocker, der mit ein paar Twists und Turns aufwartet, die die bekannte Vorlage clever auf den Kopf stellen und den Film auch für die spannend und unerwartet machen, die den Roman und den ersten Film schätzen.
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag
Quelle/Copyright: Entertainment Media Verlag