Marktplatzangebote
16 Angebote ab € 0,25 €
  • Broschiertes Buch

Rache für eine Kinderseele
Nach der Festnahme des Mannes, der ihrem Sohn so großes Leid angetan haben soll, ist für Eva Segers der Alptraum noch lange nicht vorbei. Sie ist sich sicher, dass der Falsche verurteilt wurde und der wahre Täter frei herumläuft. Doch keiner glaubt ihr. Auch der Ermittler Per Henriksson ist zuerst skeptisch. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als auf eigene Faust nachzuforschen, denn sie spürt, der Täter ist nah, ganz nah, und plant bereits die Erfüllung seines kranken Traumes.
"Hochspannung und eine lebendige Sprache - ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legt." Göteborgs Fria Tidning
…mehr

Produktbeschreibung
Rache für eine Kinderseele

Nach der Festnahme des Mannes, der ihrem Sohn so großes Leid angetan haben soll, ist für Eva Segers der Alptraum noch lange nicht vorbei. Sie ist sich sicher, dass der Falsche verurteilt wurde und der wahre Täter frei herumläuft. Doch keiner glaubt ihr. Auch der Ermittler Per Henriksson ist zuerst skeptisch. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als auf eigene Faust nachzuforschen, denn sie spürt, der Täter ist nah, ganz nah, und plant bereits die Erfüllung seines kranken Traumes.

"Hochspannung und eine lebendige Sprache - ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legt." Göteborgs Fria Tidning
  • Produktdetails
  • Aufbau Taschenbücher 2706
  • Verlag: Aufbau TB
  • Originaltitel: Gud som haver
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 412
  • Erscheinungstermin: 26. Mai 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 151mm x 31mm
  • Gewicht: 425g
  • ISBN-13: 9783746627069
  • ISBN-10: 3746627060
  • Artikelnr.: 32623399
Autorenporträt
Elfberg, Ingrid
Ingrid Elfberg ist im Norden Schwedens aufgewachsen und lebt heute mit ihrer Familie in Göteborg. 2004 gewann sie für ihre Erzählung "Stormen" einen schwedischen Literaturpreis. Bei Aufbau Taschengbuch liegen ihre Thriller "Das Lied des Schweigens" und"Die Frau des Polizisten" vor.Mehr zur Autorin unter www.ingridelfberg.se
Rezensionen
"Sehr sensibel geht Autorin Ingrid Elfberg mit der Thematik des Missbrauchs um, ohne zu verharmlosen oder zu dramatisieren." Redaktion Haller Tagblatt 20110702