29,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das Buch stellt eine Einführung in die Grundzüge der Seelsorgelehre und in die seelsorglichen Handlungsfelder der Gegenwart dar. Das spezifische Konzept dieser Seelsorgelehre orientiert sich an folgenden Eckpunkten:
o Seelsorge wird im Dialog mit humanwissenschaftlichen Erkenntnissen verantwortet.
o Die Seelsorgelehre bezieht soziologische Kategorien zur Kontexterhellung ein.
o Seelsorge wird verstanden als Funktion der Gemeinde, nicht als eine davon isolierte Therapiepraxis.
o Seelsorgetheorie wird im Gespräch mit praktischen Erfahrungen entfaltet.
Kommentierte
…mehr

Produktbeschreibung
Das Buch stellt eine Einführung in die Grundzüge der Seelsorgelehre und in die seelsorglichen Handlungsfelder der Gegenwart dar. Das spezifische Konzept dieser Seelsorgelehre orientiert sich an folgenden Eckpunkten:

o Seelsorge wird im Dialog mit humanwissenschaftlichen Erkenntnissen verantwortet.

o Die Seelsorgelehre bezieht soziologische Kategorien zur Kontexterhellung ein.

o Seelsorge wird verstanden als Funktion der Gemeinde, nicht als eine davon isolierte Therapiepraxis.

o Seelsorgetheorie wird im Gespräch mit praktischen Erfahrungen entfaltet.

Kommentierte Literaturhinweise sowie eine didaktische Aufbereitung der Darstellung dienen der Nutzbarkeit des Buches als Grundlagenliteratur für die Examensvorbereitung.

Dieser Titel ist auf verschiedenen e-Book-Plattformen (Amazon, Libreka, Libri) auch als e-Pub-Version für mobile Lesegeräte verfügbar.
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher Bd.2147
  • Verlag: Utb; Vandenhoeck & Ruprecht
  • Artikelnr. des Verlages: UTB2147, UTB2147.
  • 4., Neuausg.
  • Seitenzahl: 365
  • Erscheinungstermin: 28. Oktober 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 149mm x 27mm
  • Gewicht: 625g
  • ISBN-13: 9783825243197
  • ISBN-10: 3825243192
  • Artikelnr.: 42123264
Autorenporträt
Jürgen Ziemer war von 1992 bis zu seiner Emeritierung 2003 Professor für Praktisches Theololgie an der Universität Leipzig.
Inhaltsangabe
Abkürzungsverzeichnis 11

Vorwort 12

Einleitung: Seelsorge - erste Verständigungen 15

Literatur 23

1. Leben im Ungewissen - Zu den Kontexten heutiger Seelsorgepraxis 27

1.1 Lebensbedrohlicher Sicherheitsverlust 27

1.2 Modernisierung des gesellschaftlichen Lebens - soziologische Aspekte 31

1.3 Herausforderungen im vereinten Land 36

1.4 Auf dem Wege zu einer neuen Moral? 39

1.5 Kirchen im Wandel 42

Literatur 47

2. Seelsorge in der Geschichte 50

2.1 Die Gegenwart der Ursprünge 50

2.1.1 Die Seele und die Geschichtlichkeit der Seelsorge 50

2.1.2 Biblische Ursprünge und Maßstäbe 51

Literatur 58

2.2 Wandlungen des Seelsorgeverständnisses 59

2.2.1 Seelsorge als Kampf gegen die Sünde (Alte Kirche) 60

2.2.2 Seelsorge als Beichte (Mittelalter) 63

2.2.3 Seelsorge als Trost (Luther) 67

2.2.4 Seelsorge als Hirtendienst (Schweizer Reformation) 72

2.2.5 Seelsorge als Erbauung (Pietismus) 76

2.2.6 Seelsorge als Bildung und Lebenshilfe (Aufklärung) 78

2.2.7 Seelsorge und Seelsorgelehre im 19. Jahrhundert 81

Literatur 86

3. Seelsorge und Seelsorgelehre in der Gegenwart 89

3.1 Poimenische Herausforderungen 89

3.2 Hauptströmungen der Seelsorgelehre im 20. Jahrhundert 92

3.2.1 Seelsorge als Verkündigung im Gespräch (kerygmatische Seelsorge) 93

3.2.2 Seelsorge als Beratung (Seelsorgebewegung) 96

3.2.3 Seelsorge als biblische Therapie (evangelikale Seelsorge) 101

Literatur 107

3.3 Pastoralpsychologie als Grunddimension in der gegenwärtigen Seelsorgelehre 108

3.3.1 Pastoralpsychologie - Verständigungen über den Begriff 108

3.3.2 Konturen pastoralpsychologischer Seelsorgelehre 111

3.3.3 Themen der Diskussion um Pastoralpsychologie 115

3.3.4 Worauf kommt es an? Konturen für die Zukunftsentwicklung einer pastoralpsychologisch orientierten Seelsorge (Zusammenfassung) 120

Literatur 121

3.4 Differenzierungen der Seelsorgelandschaft im 21. Jahrhundert 124

3.4.1 Profilierungen des pastoralpsychologischen Seelsorgekonzepts 124

3.4.4.1. Tiefenpsychologische Seelsorge 124

3.4.1.2 Systemische Seelsorge 1253.4.2 Alternative Seelsorgekonzepte 127

3.4.2.1 Alltagsseelsorge 127

3.4.2.2 Geistliche Begleitung 128

3.4.2.3. Seelsorge als Lebensberatung 130

3.4.3 Seelsorge als Antwort auf gesellschaftliche Herausforderungen 131

3.4.3.1 Feministische Seelsorge 131

3.4.3.2 Interkulturelle Seelsorge 133

Literatur 134

4. Konturen eines theologischen Seelsorgeverständnisses 136

4.1 Seelsorge als Praxis des christlichen Glaubens (grundlegende Aspekte) 136

4.2 Seelsorge als Befreiungsgeschehen (emanzipatorischer Aspekt) 140

4.3 Seelsorge als Orientierungsarbeit (ethischer Aspekt) 143

4.4 Gemeinde als Ort der Seelsorge (ekklesiologischer Aspekt) 149

4.5 Seelsorge als solidarische Praxis (diakonischer Aspekt) 154

Literatur 157

5. Seelsorge als psychologische Arbeit 161

5.1 Welche Psychologie braucht die Seelsorge? 161

5.1.1 Psychotherapiekonzepte im Überblick 161

5.1.2 Kriterien für eine poimenische Rezeption 166

5.2 Psychologische Aspekte von Seelsorge 170

5.3 Proprium christlicher Seelsorge? 175

Exkurs: Charaktertypen 177

Literatur 182

6. Das Gespräch in der Seelsorge 185

6.1 Was ist ein seelsorgliches Gespräch? 185

6.1.1 Die Form des seelsorglichen Gesprächs 185

6.1.2 Die Sprache des Gesprächs und die Sprachen der Seelsorge 188

6.1.3 Die Struktur der seelsorglichen Beziehung 190

6.2 Seelsorgliche Verhaltensweisen im Gespräch 192

6.2.1 Verstehendes Verhalten 193

6.2.2 Annehmendes Verhalten 197

6.2.3 Ermutigendes Verhalten 198

6.2.4 Authentisches Verhalten 200

6.3 Der Weg des Gesprächs 202

6.4 Interventionen im seelsorglichen Gespräch 204

6.5 Das seelsorgliche Gespräch als geistliches Geschehen 207

6.6 Störungen im Gespräch 210

6.7 Weitervermittlung in besonderen Fällen 213

Literatur 214

Exkurs: Kurzzeitseelsorge 216