Emil Lachtzig - Steinberger, Emil

18,80
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Anlässlich seines 80. Geburtstages hat Emil Steinberger ein Buch für die Perlen-Reihe des Knapp Verlags geschrieben. Kein braves, klassisches Buch, nein, eher ungewöhnlich, verspielt und locker. Der Leser kann miterleben, wo der Geist des Emil Steinberger überall umher schwirrt, was er sieht und entdeckt, notiert, zeichnet und fotografiert. In gewisser Weise eine Art Spiegelbild seines Lebens, in dem ihn immer viele Dinge gleichzeitig beschäftigten. In "Lachtzig!" erinnert sich Emil, vermutet, kritisiert, staunt und, eben, er lacht - auch über sich selber. Ein ganz neues Erlebnis, den Emil Steinberger so persönlich kennen zu lernen.…mehr

Produktbeschreibung
Anlässlich seines 80. Geburtstages hat Emil Steinberger ein Buch für die Perlen-Reihe des Knapp Verlags geschrieben. Kein braves, klassisches Buch, nein, eher ungewöhnlich, verspielt und locker.
Der Leser kann miterleben, wo der Geist des Emil Steinberger überall umher schwirrt, was er sieht und entdeckt, notiert, zeichnet und fotografiert. In gewisser Weise eine Art Spiegelbild seines Lebens, in dem ihn immer viele Dinge gleichzeitig beschäftigten.
In "Lachtzig!" erinnert sich Emil, vermutet, kritisiert, staunt und, eben, er lacht - auch über sich selber.
Ein ganz neues Erlebnis, den Emil Steinberger so persönlich kennen zu lernen.
  • Produktdetails
  • Perlen-Reihe
  • Verlag: Edition E; Knapp, Olten
  • 2., Auflage
  • Seitenzahl: 178
  • Erscheinungstermin: April 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 175mm x 111mm x 20mm
  • Gewicht: 205g
  • ISBN-13: 9783905848786
  • ISBN-10: 3905848783
  • Artikelnr.: 36896553
Autorenporträt
Geboren wurde ich l933 in Luzern. Im ersten Beruf war ich Postbeamter. Mit 27 begann ich eine fünfjährige Ausbildung zum Grafiker an der Schule für Gestaltung in Luzern. l967 gründete ich zusammen mit meiner ersten Frau, Maya, das Luzerner Kleintheater. Dann erhielt ich das Angebot ein Kino zu führen und baute gleich noch ein Atelier-Kino für Studio-Filme. Seit meinem 20. Lebensjahr stand ich als Hobby-Kabarettist auf der Bühne. Zunächst in Ensembles, später dann solo mit "Emil und die 40 Räuber", "Emil's Neid-Club" und "Onkel Emil's Hütte". Mit den Programmen "Geschichten, die das Leben schrieb" und "E wie Emil" gelang mir l970 der Durchbruch in der Schweiz und später auch in Deutschland und Österreich. Ab l983 spielte ich meine Programme in der Französischen Schweiz auch auf Französisch. l977 war ich neun Monate lang als EMIL mit dem Schweizer National-Circus KNIE unterwegs. l978 spielte ich eine der Hauptrollen im Film "Die Schweizermacher" und danach noch in ein paar weiteren