Spectaculum 74

Bisher 9,49**
8,99
versandkostenfrei*
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort lieferbar
4 °P sammeln

    Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Thomas Bernhard: Über allen Gipfeln ist Ruh Der berühmte Dichter Moritz Meister hat sein Opus magnum, seine Tetralogie, abgeschlossen. Mit seiner Frau und seinen Gästen erwartet er nun den Verleger, den bedeutendsten, den besten, den wir haben, der nur die Besten verlegt. Eine Komödie. Tankred Dorst: Kupsch Der beliebte und erfolgreiche Kupsch neigt keineswegs zur Phantasterei und hat sein Leben ganz nach praktischen Gesichtspunkten geordnet. Nun auf einmal glaubt er, daß in ihm noch ein anderer sei. Martin Heckmanns: Schieß doch, Kaufhaus! "Jetzt / Wo alle immer alles hören können / Wo jeder…mehr

Produktbeschreibung
Thomas Bernhard: Über allen Gipfeln ist Ruh
Der berühmte Dichter Moritz Meister hat sein Opus magnum, seine Tetralogie, abgeschlossen. Mit seiner Frau und seinen Gästen erwartet er nun den Verleger, den bedeutendsten, den besten, den wir haben, der nur die Besten verlegt. Eine Komödie.
Tankred Dorst: Kupsch
Der beliebte und erfolgreiche Kupsch neigt keineswegs zur Phantasterei und hat sein Leben ganz nach praktischen Gesichtspunkten geordnet. Nun auf einmal glaubt er, daß in ihm noch ein anderer sei.
Martin Heckmanns: Schieß doch, Kaufhaus! "Jetzt / Wo alle immer alles hören können / Wo jeder mit jedem reden kann / Könnte da nicht endlich entschieden werden: / Schluss." Ätz, Fetz, Klar, Kling und Knax, deren Namen gleichzeitig Zustandsbeschreibun gen sind, zappen sich durch ihr Leben, auf der Suche nach Verbindlichkeit, nach einem echten Leben.
Henning Mankell: Antilopen
Vierzehn Jahre hat der schwedische Entwicklungshelfer Lars mit seiner Frau in der afrikanischen Wildnis gearbeitet, ohne Erfolg. Von ihrer Motivation ist nichts mehr übrig, zynisch sind beide geworden. Am Vorabend ihrer Abreise eskaliert die Situation.
Einar Schleef: Gertrud
"Meine Kindheit fiel ins Kaiserreich, der Sportplatz in die Weimaraner, die Ehe auf Hitler unds Alter in die DDR. Wohin mein Kopp. Viermal Deutsches Reich, das 5. ist 2 Meter lang. Das l000jährige Gottes erleb ich nimmer." Einar Schleef hat aus dem Prosatext Gertrud, in dessen Zentrum seine Mutter steht, dieses Stück erarbeitet.
  • Produktdetails
  • Verlag: Suhrkamp
  • Seitenzahl: 261
  • Deutsch
  • Abmessung: 29mm x 168mm x 238mm
  • Gewicht: 663g
  • ISBN-13: 9783518414439
  • ISBN-10: 3518414437
  • Artikelnr.: 11369030
Autorenporträt
Bernhard, Thomas
Thomas Bernhard, 1931 in Heerlen (Niederlande) geboren, starb im Februar 1989 in Gmunden (Oberösterreich). Er zählt zu den bedeutendsten österreichischen Schriftstellern und wurde unter anderem 1970 mit dem Georg-Büchner-Preis und 1972 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Der Suhrkamp Verlag publiziert eine Werkausgabe in 22 Bänden.

Dorst, Tankred
Tankred Dorst, geboren 1925, hat in Zusammenarbeit mit seiner Frau Ursula Ehler über dreißig Theaterstücke geschrieben. Er gehört zu den meistgespielten zeitgenössischen deutschen Autoren. Er erhielt unter anderem den Georg-Büchner-Preis, den Mülheimer Dramatikerpreis und 2014 den Brücke Berlin Initiativpreis gemeinsam mit Manfred Beilharz für ihre Initiative »Neue Stücke aus Europa«. Dorst starb am 1. Juni 2017 im Alter von 91 Jahren in Berlin.

Heckmanns, Martin
Martin Heckmanns, geboren am 19. Oktober 1971 in Mönchengladbach, Studium der Komparatistik, Geschichte und Philosophie, lebt in Berlin. Mit Schieß doch, Kaufhaus! wurde er in der Theater heute-Kritikerumfrage zum Nachwuchsautor des Jahres 2002 gewählt und gewann bei den Mülheimer Theatertagen 2003 für Schieß doch, Kaufhaus! und 2004 für Kränk den Publikumspreis. 2012 wurde ihm der Margarete-Schrader-Literaturpreis der Universität Paderborn zugesprochen. 2015 war sein Kinderbuch Konstantin im Wörterwald für den Jugendliteraturpreis nominiert. Seine Stücke wurden u. a. uraufgeführt am Schauspiel Frankfurt, Staatstheater Stuttgart, Düsseldorfer Schauspielhaus, Staatsschauspiel Dresden, Burgtheater Wien, Schauspielhaus Zürich und Deutschen Theater Berlin.

Schleef, Einar
Einar Schleef wurde am 17. Januar 1944 in Sangershausen geboren und starb am 21. Juli 2001 in Berlin. Er ist heute hauptsächlich als Dramatiker und Regisseur bekannt, arbeitete aber auch als Bühnenbildner, Maler und Schauspieler. Zu seinen zentralen Werken zählen der Roman Gertrud und das Theaterstück Nietzsche Trilogie. Er wurde mit seinen Stücken mehrfach zum Theatertreffen eingeladen und erhielt neben zahlreichen anderen Preisen auch den Mülheimer Dramatikerpreis 1995.