-8%
10,99 €
Statt 11,95 €**
10,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar
Statt 11,95 €**
ab 6,95 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Abo-Download
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum Hörbuch-Abo
Statt 11,95 €**
10,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum verschenken
Als Download kaufen
Statt 11,95 €**
-8%
10,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
Statt 11,95 €**
ab 6,95 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Abo-Download
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum Hörbuch-Abo
Jetzt verschenken
Statt 11,95 €**
-8%
10,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum verschenken
5 °P sammeln

    Hörbuch-Download MP3

1 Kundenbewertung

Der Jubiläums-Adventskalender Halleluja! versammelt eine Auswahl der schönsten Gedichte und Geschichten aus den Adventskalendern der ersten 5 Jahre. Fröhlich aber auch besinnlich begleiten uns bekannte Autoren durch die Adventszeit. Arthur Schnitzler beschreibt etwa die Tücken der Weihnachtseinkäufe, Ludwig Thomas Münchner im Himmel weiß sich auf seiner Wolke nicht zu benehmen und Kurt Tucholsky sinniert zum Ende des Jahres über ein Neues Leben. Heikko Deutschmann, Anna Thalbach, Ulrich Matthes, Eva Mattes, Johannes Steck und Udo Wachtveitl verkürzen mit ihren großartigen Interpretationen die…mehr

Produktbeschreibung
Der Jubiläums-Adventskalender Halleluja! versammelt eine Auswahl der schönsten Gedichte und Geschichten aus den Adventskalendern der ersten 5 Jahre. Fröhlich aber auch besinnlich begleiten uns bekannte Autoren durch die Adventszeit. Arthur Schnitzler beschreibt etwa die Tücken der Weihnachtseinkäufe, Ludwig Thomas Münchner im Himmel weiß sich auf seiner Wolke nicht zu benehmen und Kurt Tucholsky sinniert zum Ende des Jahres über ein Neues Leben. Heikko Deutschmann, Anna Thalbach, Ulrich Matthes, Eva Mattes, Johannes Steck und Udo Wachtveitl verkürzen mit ihren großartigen Interpretationen die Vorweihnachtszeit. Hinter den Adventskalendertürchen verstecken sich diesmal 24 Bilder des bekannten Illustrators Rudi Hurzelmeier. Inhalt Theodor Fontane: Noch ist Herbst nicht ganz entflohn (HD) Christian Morgenstern: Die drei Spatzen (AT) Richard von Volkmann-Leander: Von der Königin, die keine Pfeffernüsse backen, und dem König, der nicht das Brummeisen spielen konnte (UM) August Heinrich Hoffmann von Fallersleben: Der Traum (AT) Heinrich Heine: Altes Kaminstück (UM) Joachim Ringelnatz: Schenken (AT) Charles Dickens: Brief an die Geschäftsleute Bradbury und Evans vom 2.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in BG, B, A, EW, DK, CZ, D, CY, H, HR, GR, GB, F, FIN, E, LT, I, IRL, NL, M, L, LR, S, R, P, PL, SK, SLO ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: AUDIOBUCH Verlag
  • Gesamtlaufzeit: 69 Min.
  • Altersempfehlung: ab 12 Jahre
  • Erscheinungstermin: 20.09.2010
  • ISBN-13: 9783899646184
  • Artikelnr.: 33586662
Autorenporträt
Eva Mattes kam 1954 am Tergernsee zur Welt. Schon als Schülerin wandte sie sich der Medienwelt zu, allerdings nicht als Schauspielerin. Sie beschäftigte sich mit Sprech- und Atemtechnik und trat zunächst als Synchronsprecherin für Kinderrollen in Erscheinung. So lieh sie dem "Lassie"-Protagonisten Timy ihre Stimme aber auch "Pippi Langstrumpf" und "David Copperfield". Neben Theatererfahrungen am Schauspielhaus Hamburg arbeitete sie in den 70er Jahren in zahlreichen Filmprojekten mit, u.a. unter der Regie von Rainer Werner Fassbinder, der sie entdeckte. Nach seinem Tod verkörperte sie ihn in dem Film "Ein Mann wie Eva" (1983). Eva Mattes war zudem unter internationalen Größen wie Margarethe von Trotta, Percy Adlon und Werner Herzog im Kino zu sehen und erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter 1978 in Cannes die "Goldene Palme" als beste Nebendarstellerin in dem Film "Woyzeck". Unter Peter Zadek spielte sie in den 80er Jahren erfolgreich Theater. Eva Mattes ist eine der kraftvollsten deutschen Schauspielerinnen auf Leinwand und Bühne mit einer sensiblen und gleichzeitig energischen Präsenz. Als "Starke Stimme" hat sie von Christine Brückner "Jauche und Levkojen" sowie von Terézia Mora "Alle Tage" gelesen."Sams der Film". Für ihre Rolle der Frau Rotkohl dem erfolgreichen Kinderfilm erhält sie 2001 den Deutschen Filmpreis.

Johannes Steck wurde 1966 in Würzburg geboren. Er ist gelernter Theatermaler und Absolvent der Schauspielschule von Professor Krauss in Wien, an der er von 1988 bis 1991 studierte. Neben seiner Bühnenarbeit in Wien, Chemnitz, Würzburg und Darmstadt ist er auch im Fernsehen zu sehen. Außerdem arbeitet Johannes Steck als Radio-, Fernseh- und Hörbuchsprecher.

Ulrich Matthes, geboren 1959 in Berlin, ist einer der profiliertesten deutschen Darsteller auf der Bühne, im Film und im Fernsehen. In Der Untergang, der für den Oscar als bester fremdsprachiger Film 2005 nominiert wurde, verkörperte er Joseph Goebbels. Ulrich Matthes erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Gertrud-Eysoldt-Preis für herausragende schauspielerische Leistungen 2005. Die Fachkritik kürte ihn zum Schauspieler des Jahres 2005. Darüber hinaus wurde er als bester Hauptdarsteller in Der neunte Tag für den Deutschen Filmpreis nominiert. 2003 erhielt Matthes den Deutschen Hörbuchpreis für seine Interpretation von Vladimir Nabokovs "Pnin".