Christliche Autoren der Antike

70,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Die Rolle von Frauen in den Kirchen stellte für die Christenheit von Anfang an ein wichtiges Problemfeld dar. Auf der einen Seite stand das Zeugnis der befreienden Praxis Jesu, auf der anderen Seite erkannte man die Notwendigkeit der Legitimation eines christlichen Frauenbildes in der antiken Gesellschaft. Um die daraus entstehenden Spannungen zu lösen, zogen die Autoren insbesondere auch die Bibel zu Rate. Dies führte bis ins 7. Jahrhundert hinein zu einem sowohl qualitativ als auch quantitativ sehr reichen literarischen und theologischen Schrifttum - nicht nur von griechischen und lateinischen, sondern auch von Autoren aus dem syrischen Raum.…mehr

Produktbeschreibung
Die Rolle von Frauen in den Kirchen stellte für die Christenheit von Anfang an ein wichtiges Problemfeld dar. Auf der einen Seite stand das Zeugnis der befreienden Praxis Jesu, auf der anderen Seite erkannte man die Notwendigkeit der Legitimation eines christlichen Frauenbildes in der antiken Gesellschaft. Um die daraus entstehenden Spannungen zu lösen, zogen die Autoren insbesondere auch die Bibel zu Rate. Dies führte bis ins 7. Jahrhundert hinein zu einem sowohl qualitativ als auch quantitativ sehr reichen literarischen und theologischen Schrifttum - nicht nur von griechischen und lateinischen, sondern auch von Autoren aus dem syrischen Raum.
  • Produktdetails
  • Die Bibel und die Frauen
  • Verlag: Kohlhammer
  • Seitenzahl: 318
  • Erscheinungstermin: 16. Dezember 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 239mm x 172mm x 20mm
  • Gewicht: 543g
  • ISBN-13: 9783170267008
  • ISBN-10: 3170267000
  • Artikelnr.: 40899606
Autorenporträt
Prof. em. Dr. Kari Elisabeth Børresen, Universität Oslo. Prof. Emanuela Prinzivalli, Sapienza Universität Rom.