29,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Jeden Tag aufs Neue sind Coachs, Organisationsberater und Psychotherapeuten mit den immer gleichen zentralen Fragen konfrontiert: Mit welchen Systemen habe ich es zu tun? Woher kommt mein Auftrag? Worauf richten wir unsere Aufmerksamkeit? Wo gibt es Chancen, dass Interventionen wirklich greifen? Was tun, wenn sich nichts tut? Die spannende Debatte um leitende Unterscheidungen im systemischen Ansatz und deren Folgen für die beraterische Praxis wird hier genauso fundiert und ausführlich wie unterhaltsam und witzig geführt. Zwei ausgewiesene Experten stellen sich paradigmatisch den Anforderungen,…mehr

Produktbeschreibung
Jeden Tag aufs Neue sind Coachs, Organisationsberater und Psychotherapeuten mit den immer gleichen zentralen Fragen konfrontiert: Mit welchen Systemen habe ich es zu tun? Woher kommt mein Auftrag? Worauf richten wir unsere Aufmerksamkeit? Wo gibt es Chancen, dass Interventionen wirklich greifen? Was tun, wenn sich nichts tut?
Die spannende Debatte um leitende Unterscheidungen im systemischen Ansatz und deren Folgen für die beraterische Praxis wird hier genauso fundiert und ausführlich wie unterhaltsam und witzig geführt. Zwei ausgewiesene Experten stellen sich paradigmatisch den Anforderungen, die aus der Unsicherheit des beraterischen Alltags entstehen - mit sicherem Zugriff auf die wunden Punkte, die die Frage der Entscheidung für den Fokus auf Person oder größere Systeme so wichtig machen. Ist das "Nadelöhr" des Subjekts unverzichtbar, wie es der Personzentrierte Ansatz postuliert, oder könnte man es in bestimmten Kontexten ungestraft wegdenken?
Ein äußerst lehrreicher Streit,für Anfänger genauso wie für erfahrene Berater, Coachs und Therapeuten!
  • Produktdetails
  • Systemische Therapie und Beratung
  • Verlag: Carl-Auer
  • Seitenzahl: 152
  • Erscheinungstermin: 10. September 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 134mm x 15mm
  • Gewicht: 236g
  • ISBN-13: 9783849703134
  • ISBN-10: 3849703134
  • Artikelnr.: 56612253
Autorenporträt
Jürgen Kriz, Univ.-Prof. em. Dr. phil.; Studien der Psychologie, Sozialpädagogik, Philosophie, Astronomie/Astrophysik; Psychologischer Psychotherapeut;Professuren in Statistik/Forschungsmethoden/Wissenschaftstheorie, seit 1980 in "Psychotherapie und klinischer Psychologie" an der Universität Osnabrück. Gastprofessuren in Wien, Zürich, Berlin, Moskau, Riga und USA.
Rezensionen
"Die beiden Systemtheorien, die für die systemische Praxis in unserem Sprachraum so bedeutend sind, nehmen nur selten aufeinander Bezug. Dabei entsteht doch erst aus der Spannung heraus Neues. Die Kräfte von Anziehung und Abstoßung erzeugen bekanntlich Energie - in diesem Sinn bietet die engagierte, schonungslose Diskussion zwischen Jürgen Kriz und Fritz B. Simon jede Menge Treibstoff fürs Weiterdenken ." Arist von Schlippe