Pharisäer für Norddeich - Trost, Dirk
9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Ein neuer Ostfriesen-Krimi von BILD-Bestsellerautor Dirk Trost.
Der 5. Fall für Jan de Fries.
Strahlendblauer Himmel, weiße Schäfchenwolken und friedlich auf dem Deich grasende Schafe: Diese Postkartenidylle wird jäh unterbrochen, als dem ehemaligen Anwalt Jan de Fries wie aus dem Nichts eine junge Frau mit Rastalocken vors Auto läuft.
Am darauffolgenden Tag treibt dieselbe Frau tot in einem Tretboot im Norder Tief.
Jan steckt in großen Schwierigkeiten, denn die örtliche Kriminalpolizei identifiziert ihn schnell als Hauptverdächtigen und er sieht sich gezwungen, auf eigene Faust zu
…mehr

Produktbeschreibung
Ein neuer Ostfriesen-Krimi von BILD-Bestsellerautor Dirk Trost.

Der 5. Fall für Jan de Fries.

Strahlendblauer Himmel, weiße Schäfchenwolken und friedlich auf dem Deich grasende Schafe: Diese Postkartenidylle wird jäh unterbrochen, als dem ehemaligen Anwalt Jan de Fries wie aus dem Nichts eine junge Frau mit Rastalocken vors Auto läuft.

Am darauffolgenden Tag treibt dieselbe Frau tot in einem Tretboot im Norder Tief.

Jan steckt in großen Schwierigkeiten, denn die örtliche Kriminalpolizei identifiziert ihn schnell als Hauptverdächtigen und er sieht sich gezwungen, auf eigene Faust zu ermitteln. Bald führt ihn die Suche nach dem Täter in die Welt der Kitesurfer. Während Jan sich durch das knietiefe Watt quält, um hautnah inmitten der Wassersportler nach dem Mörder zu suchen, sorgt ein brutaler Überfall auf einen Geldtransporter im beliebten Nordseeheilbad Norddeich für zusätzliche Aufregung in Ostfriesland.
  • Produktdetails
  • Jan de Fries .5
  • Verlag: Amazon Publishing; Edition M
  • Artikelnr. des Verlages: 1503954285
  • Seitenzahl: 432
  • Erscheinungstermin: 14. Mai 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 187mm x 131mm x 27mm
  • Gewicht: 505g
  • ISBN-13: 9781503954281
  • ISBN-10: 1503954285
  • Artikelnr.: 52384043
Autorenporträt
Bereits als kleiner Junge verbrachte er seine Sommerferien regelmäßig in Ostfriesland und schmökerte den Sommer über in den Abenteuergeschichten von Enid Blyton, Erich Kästner und an langen Winterabenden in den »verbotenen« Krimis seines Großvaters, die ganz hinten im Kleiderschrank versteckt waren. Was lag da näher, als selber Kriminalromane zu schreiben. Es sollte 50 Jahre dauern, bis sich dieser Kindheitstraum mit der Jan-de-Fries-Serie erfüllte.