FreiFall für Juist - Trost, Dirk
9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Ein aufregender neuer Ostfriesen-Krimi von BILD-Bestsellerautor Dirk Trost.
Der 6. Fall für Jan de Fries.
Strahlend blauer Himmel über dem "Töwerland" und ruhige Stunden im Strandkorb, so hatte sich der ehemalige Anwalt Jan de Fries seinen Kurzurlaub mit Anna auf Juist vorgestellt. Ein Sportflugzeug, das in ohrenbetäubendem Tiefflug über die malerische Insel rast, beendet diesen Traum.
Der Lärm führt Jan auf den kleinen Inselflugplatz, auf dem das alljährliche Fallschirmspringer-Event stattfindet. Dort steht er nicht nur unvermittelt seiner ehemaligen tragischen Liebe gegenüber,
…mehr

Produktbeschreibung
Ein aufregender neuer Ostfriesen-Krimi von BILD-Bestsellerautor Dirk Trost.

Der 6. Fall für Jan de Fries.

Strahlend blauer Himmel über dem "Töwerland" und ruhige Stunden im Strandkorb, so hatte sich der ehemalige Anwalt Jan de Fries seinen Kurzurlaub mit Anna auf Juist vorgestellt. Ein Sportflugzeug, das in ohrenbetäubendem Tiefflug über die malerische Insel rast, beendet diesen Traum.

Der Lärm führt Jan auf den kleinen Inselflugplatz, auf dem das alljährliche Fallschirmspringer-Event stattfindet. Dort steht er nicht nur unvermittelt seiner ehemaligen tragischen Liebe gegenüber, sondern wird auch Zeuge des Todeskampfs eines Fallschirmspringers, der aus dem ostfriesischen Himmel fällt, um zerschmettert in den Dünen liegenzubleiben. Und schneller als es Jan lieb ist, steckt er bis über beide Ohren in einem neuen Fall ...
  • Produktdetails
  • Jan de Fries .6
  • Verlag: Amazon Publishing; Edition M
  • Artikelnr. des Verlages: 2919806475
  • Seitenzahl: 399
  • Erscheinungstermin: 22. Juli 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 186mm x 126mm x 25mm
  • Gewicht: 435g
  • ISBN-13: 9782919806478
  • ISBN-10: 2919806475
  • Artikelnr.: 54691836
Autorenporträt
Bereits als kleiner Junge verbrachte er seine Sommerferien regelmäßig in Ostfriesland und schmökerte den Sommer über in den Abenteuergeschichten von Enid Blyton, Erich Kästner und an langen Winterabenden in den »verbotenen« Krimis seines Großvaters, die ganz hinten im Kleiderschrank versteckt waren. Was lag da näher, als selber Kriminalromane zu schreiben. Es sollte 50 Jahre dauern, bis sich dieser Kindheitstraum mit der Jan-de-Fries-Serie erfüllte.