12,99 €
Statt 22,00 €**
12,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
12,99 €
Statt 22,00 €**
12,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 22,00 €**
12,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 22,00 €**
12,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub

Auf, in die Alpen! Genüsslich wandern, wellnessen, Ski fahren oder Gipfel erklimmen: Es könnte so schön sein, wenn nicht überall Touristen wären. Entlegene Berggebiete wiederum leben von ihnen. Mahlknecht stellt sich in ihrem Essay diesem Dilemma. Sie analysiert die unstillbare Sehnsucht nach dem Reisen - ohne erhobenen Zeigefinger: Welchen Widrigkeiten des Alltags versuchen wir zu entfliehen? Wie geht es denen, die dort leben, wo andere Urlaub machen? Lässt sich heute noch ethisch vertretbar reisen? Es liegt an uns, den Tourismus der Zukunft mitzugestalten! " amüsant, pointiert, anregend "…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 7.04MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Auf, in die Alpen! Genüsslich wandern, wellnessen, Ski fahren oder Gipfel erklimmen: Es könnte so schön sein, wenn nicht überall Touristen wären. Entlegene Berggebiete wiederum leben von ihnen. Mahlknecht stellt sich in ihrem Essay diesem Dilemma. Sie analysiert die unstillbare Sehnsucht nach dem Reisen - ohne erhobenen Zeigefinger: Welchen Widrigkeiten des Alltags versuchen wir zu entfliehen? Wie geht es denen, die dort leben, wo andere Urlaub machen? Lässt sich heute noch ethisch vertretbar reisen? Es liegt an uns, den Tourismus der Zukunft mitzugestalten! " amüsant, pointiert, anregend " erhellende Einsichten, kluge Denkanstöße " notwendige Reflexionen, die uns alle betreffen

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

Autorenporträt
Geboren 1979 in Meran. Studium Drehbuch und Dramaturgie an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Theater: Schultheaterprojekte mit der Theatergruppe "Krawall" der Academia Engiadin: 2015 "Du lebst nur keinmal". 2014 "Move!". 2013 "Salem". Mit KWer-Theater: 2014 das gesellschaftskritische Stück "Unser schrecklich schöner Krieg". 2013 die Komödie "Die Prinzessin in der Krise". 2012 gesellschaftskritische Komödie "Die Glückskekse". 2011 Tragödie "Korea" über die unheilbare Krankheit Chorea Huntington. 2010 sozialkritisches Jugendstück "Eingeklemmt - eine Generation zwischen den Fronten". Ebenfalls 2010 inszeniert die Theatergruppe Kortsch Mahlknechts satirisches Lustspiel "xunthait" über die Wunderheilerin Petra Oberperfler alias "Enguana". 2009 inszeniert Mahlknecht das Singspiel "Mein Tirol" in Naturns, 2008 Neuinszenierung des Shakespeare-Stücks "Othello", in welchem die Frauen im Vordergrund stehen, im Stadttheater Bruneck; 2004 Uraufführung der Komödie "EX" als Koproduktion der Vereinigten Bühnen Bozen und des Theaters in der Altstadt Meran; Drehbuch zur Spielfilmserie "Von hier bis zum Mond" mit Karl Prossliner für RAI Südtirol. Wohnhaft in Zernez (Schweiz).
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 24.06.2021

Mit Volldampf in die Berge

"Dressierte Berge, wilde Kaiser, Flugscham? Überlasse ich getrost Greta Thunberg und anderen freudlosen Gestalten. Ich will endlich wieder mein Leben genießen, nachdem mir die Pandemie so viel weggenommen hat." So bringt Selma Mahlknecht in ihrem Essay "Berg and Breakfast" das Bedürfnis vieler auf den Punkt. Der Overtourism, ein Stichwort aus scheinbar vergangenen Tagen, nimmt wieder Fahrt auf. Nicht nur exotische Reiseziele sind davon betroffen, sondern auch die Alpen, die mehr und mehr zu touristischen Konsumkulissen geworden sind. Zugleich hat die Pandemie die "Systemrelevanz" der touristischen Strukturen verdeutlicht. Einfache Lösungen sind nicht in Sicht. In ihrem "Panorama der touristischen Sehnsüchte und Ernüchterungen" spannt die Autorin den Bogen von Petrarcas Besteigung des Mont Ventoux als Suche nach Läuterung über die nationalsozialistischen "Kraft durch Freude"-Urlaube bis zur Digitalisierung mit maßgeschneiderten Angeboten: "Zum Paradiese mögen Algorithmen dich geleiten." In fünf Kapiteln analysiert Mahlknecht mit spitzer Feder, was Menschen in die Berge treibt, wohin das führt und wie der Tourismus nach Corona aussehen könnte. Jedes Kapitel wird mit dem Porträt einer Expertin oder eines Experten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Italien abgeschlossen. F.A.Z.

"Berg & Breakfast. Ein Panorama der touristischen Sehnsüchte und Ernüchterungen" von Selma Mahlknecht. Edition Raetia, Bozen 2021. 232 Seiten, zahlreiche Abbildungen. Broschiert, 19,90 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr