28,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Sowjetisierung durch Hunger
Es war eine Katastrophe ohne Beispiel. Ein Drittel der Bevölkerung kam ums Leben, als in Kasachstan Anfang der 1930er Jahre der Hunger herrschte. Die Steppe versank in einem Chaos aus Gewalt, Massenflucht und Tod.
Ausgelöst wurde diese Hungersnot durch die Bolschewiki, die gezielt die Ökonomie der Steppe zerstörten, um die politisch nicht kontrollierbaren Nomaden in sesshafte und gehorsame Untertanen zu verwandeln.
Sowjetisierung durch Hunger - so nennt Robert Kindler das Projekt der Bolschewiki in Kasachstan, Menschen durch die Inszenierung von Krisen in
…mehr

Produktbeschreibung
Sowjetisierung durch Hunger

Es war eine Katastrophe ohne Beispiel. Ein Drittel der Bevölkerung kam ums Leben, als in Kasachstan Anfang der 1930er Jahre der Hunger herrschte. Die Steppe versank in einem Chaos aus Gewalt, Massenflucht und Tod.

Ausgelöst wurde diese Hungersnot durch die Bolschewiki, die gezielt die Ökonomie der Steppe zerstörten, um die politisch nicht kontrollierbaren Nomaden in sesshafte und gehorsame Untertanen zu verwandeln.

Sowjetisierung durch Hunger - so nennt Robert Kindler das Projekt der Bolschewiki in Kasachstan, Menschen durch die Inszenierung von Krisen in gehorsame Untertanen zu verwandeln. Je größer die Krise, je schlimmer Chaos und Elend waren, desto größer wurde die Macht der Herrschenden.

Kasachstan war der eigentliche Ort des Stalinismus, und Kindlers innovative Analyse führt zum Kern stalinistischer Herrschaft.
  • Produktdetails
  • Studien zur Gewaltgeschichte des 20. Jahrhunderts
  • Verlag: Hamburger Edition
  • Artikelnr. des Verlages: 386854277
  • Seitenzahl: 381
  • Erscheinungstermin: 17. März 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 215mm x 140mm x 25mm
  • Gewicht: 492g
  • ISBN-13: 9783868542776
  • ISBN-10: 3868542779
  • Artikelnr.: 40034898
Autorenporträt
Kindler, Robert
Robert Kindler, Dr. phil., Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte an der Humboldt- Universität zu Berlin.