Bauen mit Stahl - Reichel, Alexander; Ackermann, Peter; Hentschel, Alexander; Hochberg, Anette
24,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Anhand von Beispielprojekten sind gängige Regeldetails mit großmaßstäblichen Detailzeichnungen vorgestellt und kommentiert. Grundlagen der Tragwerksplanung zeigen auf, wann welches Tragwerk sinnvoll ist und helfen bei Entwurf und Planung. Entsprechend sind Stahlverbindungen, die Einflüsse von Material, Herstellung, Geometrie sowie geeignete Verbindungsmittel anhand der heute üblichen Konstruktionen übersichtlich präsentiert. Gängie Tragwerke sind an Beispielen wie Wohnungs- Verwaltungs- oder Hallenbauten erläutert. Die im Stahlbau besonders relevanten Fragen zu Brandschutz und Bauphysik sind…mehr

Produktbeschreibung
Anhand von Beispielprojekten sind gängige Regeldetails mit großmaßstäblichen Detailzeichnungen vorgestellt und kommentiert. Grundlagen der Tragwerksplanung zeigen auf, wann welches Tragwerk sinnvoll ist und helfen bei Entwurf und Planung.
Entsprechend sind Stahlverbindungen, die Einflüsse von Material, Herstellung, Geometrie sowie geeignete Verbindungsmittel anhand der heute üblichen Konstruktionen übersichtlich präsentiert. Gängie Tragwerke sind an Beispielen wie Wohnungs- Verwaltungs- oder Hallenbauten erläutert. Die im Stahlbau besonders relevanten Fragen zu Brandschutz und Bauphysik sind ebenso behandelt wie der Einsatz von Stahl als Material für Fassadenbekleidungen.
Handbuch für das schnelle, zielgerichtete Nachlesen und Umsetzen. Eine praktische Anleitung zum Bauen mit Stahl.
  • Produktdetails
  • Detail Praxis
  • Verlag: Detail
  • Seitenzahl: 112
  • Erscheinungstermin: 15. November 2006
  • Deutsch
  • Abmessung: 301mm x 213mm x 13mm
  • Gewicht: 608g
  • ISBN-13: 9783920034164
  • ISBN-10: 3920034163
  • Artikelnr.: 27816141
Autorenporträt
Alexander Reichel, Reichel Architekten BDA, Kassel, zahlreiche Veröffentlichungen und Auszeichnungen, u.a. Gastprofessor für Baukonstruktion an der TU Darmstadt, Autor zahlreicher Artikel und konstruktiver Fachbücher.

Peter Ackermann: Aufgewachsen in Braunschweig, dort Schul- und Lehrabschluss als Steuerfachgehilfe. Mit 14 Jahren, als er Verdis La Traviata im Staatstheater Braunschweig sieht, beginnt die Passion für das Theater.
Beruflich der Beginn in Osnabrück, dann ab 1964 bei einem Verlag in Düsseldorf und ab 1965-1999 arbeitet er als Finanzleiter an der Deutschen Oper am Rhein unter den Intendanten Prof. Grischa Barfuss (-1986), Prof. Kurt Horres (-1996) und Prof. Tobias Richter, die ihn durch die künstlerische Vielfalt prägten. Nebenberufliche Tanzausbildung von 1964-1971 (Ballett-Folklore-Step). Danach viele Auftritte mit div. Ballettschulen an Theatern und Opernhäusern in NRW und Regieassistenz am Flin -Theater Düsseldorf. Journalistische Tätigkeit seit 1986 für Stadtmagazine, Orpheus intern. Berlin, für theater pur NRW und andere. Sein Buch Ungewöhnliche Kurzgeschichten und Gedichte erschien 1996 im Zwiebelzwerg Verlag.
Theaterbezogene Reisen quer durch Europa: London, Paris, Wien, Zürich, Venedig, Rom, Neapel, Palermo, Madrid, Nizza und in Deutschland Hamburg, Berlin, Stuttgart und München.
Zum Zentrum seiner journalistischen Arbeit sind die Theater in NRW geworden. Neben Theaterkritiken für die Sparten Oper Ballett Schauspiel entstanden in den letzten Jahrzehnten Portraits epochaler Künstler,