Kampf um Zugehörigkeit - Mackert, Jürgen
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Aufgrund tiefgreifender politischer, ökonomischer, sozialer und kultureller Umbrüche steht die Institution nationaler Staatsbürgerschaft (Citizenship) seit einigen Jahren im Zentrum aktueller gesellschaftlicher Konflikte. Diese Arbeit geht den Auswirkungen einer dieser Entwicklungen nach. Als Konsequenz massiver Nachkriegsimmigration in westliche liberal-demokratische Gesellschaften werden die Auseinandersetzungen um das knapper werdende Gut der Staatsbürgerschaft zu einer der zentralen gesellschaftlichen Konfliktlinien. Diese zwischen Nationalstaat und Immigranten sich vollziehenden…mehr

Produktbeschreibung
Aufgrund tiefgreifender politischer, ökonomischer, sozialer und kultureller Umbrüche steht die Institution nationaler Staatsbürgerschaft (Citizenship) seit einigen Jahren im Zentrum aktueller gesellschaftlicher Konflikte. Diese Arbeit geht den Auswirkungen einer dieser Entwicklungen nach. Als Konsequenz massiver Nachkriegsimmigration in westliche liberal-demokratische Gesellschaften werden die Auseinandersetzungen um das knapper werdende Gut der Staatsbürgerschaft zu einer der zentralen gesellschaftlichen Konfliktlinien. Diese zwischen Nationalstaat und Immigranten sich vollziehenden Verteilungskämpfe werden auf der Grundlage einer genuin soziologischen Analyse als 'Kampf um Zugehörigkeit' bestimmt.
Autorenporträt
Jürgen Mackert ist Dissertant an der Humboldt-Universität zu Berlin.
Inhaltsangabe
Kontext der aktuellen Diskussion um Staatsbürgerschaft - Die Tradition einer Soziologie der Staatsbürgerschaft - Das inklusivistische Selbstverständnis nationaler Staatsbürgerschaft unter Veränderungsdruck - Jenseits des inklusivistischen Anspruchs nationaler Staatsbürgerschaft - Die Theorie sozialer Schließung: 'bringing actors back in' - Staatsbürgerschaft als Modus sozialer Schließung - Kampf um Zugehörigkeit: Strukturmomente der Reproduktion eines Systems sozialer Ungleichheit - Schluß.