Grenzüberschreitende Rechtsverletzungen im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes und das anwendbare Recht - Varimezov, Dimitar
91,50 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Diese Arbeit befasst sich mit dem anwendbaren Recht bei grenzüberschreitenden Rechtsverstößen im gewerblichen Rechtsschutz. Die Darstellung beginnt mit der Rechtslage unter dem autonomen deutschen Recht vor Inkrafttreten der Rom II-Verordnung im Lichte des Völker- und Europarechts, wobei die absoluten Schutzrechte und das Wettbewerbsrecht separat behandelt werden. Danach werden Entstehungsgeschichte und wesentlicher Inhalt der Rom II-Verordnung präsentiert, der Beginn ihrer zeitlichen Anwendbarkeit geklärt und die Auswirkungen der Verordnung auf die bisherige Rechtslage aufgezeigt. Die…mehr

Produktbeschreibung
Diese Arbeit befasst sich mit dem anwendbaren Recht bei grenzüberschreitenden Rechtsverstößen im gewerblichen Rechtsschutz. Die Darstellung beginnt mit der Rechtslage unter dem autonomen deutschen Recht vor Inkrafttreten der Rom II-Verordnung im Lichte des Völker- und Europarechts, wobei die absoluten Schutzrechte und das Wettbewerbsrecht separat behandelt werden. Danach werden Entstehungsgeschichte und wesentlicher Inhalt der Rom II-Verordnung präsentiert, der Beginn ihrer zeitlichen Anwendbarkeit geklärt und die Auswirkungen der Verordnung auf die bisherige Rechtslage aufgezeigt. Die kritische Gegenüberstellung offenbart die Mängel des alten Rechts, analysiert die Reaktion des europäischen Gesetzgebers und sucht nach Schwachstellen, die es im Zuge der Evaluation zu beseitigen gilt.
  • Produktdetails
  • Berliner Schriften zum internationalen und ausländischen Privatrecht 8
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: 263743
  • Seitenzahl: 494
  • Erscheinungstermin: 3. Juli 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 153mm x 29mm
  • Gewicht: 740g
  • ISBN-13: 9783631637432
  • ISBN-10: 3631637438
  • Artikelnr.: 36098424
Autorenporträt
Dimitar Varimezov wurde 1978 in Plovdiv (Bulgarien) geboren. 1998 bis 2004 absolvierte er das rechtswissenschaftliche Studium an der Freien Universität Berlin, wo er 2011 seine Promotion abschloss. 2005 bis 2007 war er Rechtsreferendar im Bezirk des Kammergerichts. Derzeit ist der Autor Beamter in Bulgarien.
Inhaltsangabe
Inhalt: Gewerbliche Schutzrechte - Anwendbares Recht - Territorialitätsprinzip - PVÜ - TRIPS - Schutzlandprinzip - Dreifache Schadensberechnung - Enforcement-Richtlinie - Hinreichender Inlandsbezug - Wettbewerbsrecht - Marktortprinzip - Auswirkungsprinzip - Herkunftslandprinzip - eCommerce-Richtlinie - Rom II-Verordnung.