Die Kommerzialisierung der Gewebespende - Böhnke, Ocka Anna
73,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Die Bearbeitung widmet sich einem neueren Bereich der Medizin, welcher sich nicht nur durch die stetige Weiterentwicklung von alternativen Therapiekonzepten auszeichnet, sondern auch mit sehr begrenzten menschlichen Ressourcen in Folge fehlender Spendebereitschaft zurechtkommen muss. Die Arbeit untersucht Lösungsmöglichkeiten für dieses Problem und fasst zwei (hochumstrittene) Alternativen ins Auge: die Einführung eines kontrollierten Gewebemarktes sowie die Einführung der Widerspruchslösung. Die Besonderheit der Gewebetransplantation liegt in der zumeist kommerziellen Verarbeitung von Gewebe-…mehr

Produktbeschreibung
Die Bearbeitung widmet sich einem neueren Bereich der Medizin, welcher sich nicht nur durch die stetige Weiterentwicklung von alternativen Therapiekonzepten auszeichnet, sondern auch mit sehr begrenzten menschlichen Ressourcen in Folge fehlender Spendebereitschaft zurechtkommen muss. Die Arbeit untersucht Lösungsmöglichkeiten für dieses Problem und fasst zwei (hochumstrittene) Alternativen ins Auge: die Einführung eines kontrollierten Gewebemarktes sowie die Einführung der Widerspruchslösung. Die Besonderheit der Gewebetransplantation liegt in der zumeist kommerziellen Verarbeitung von Gewebe- und Zellspenden. Die pharmazeutische Industrie erwirtschaftet große Gewinne in diesen Bereichen; nur der Gewebe- oder Zellspender ist bisher zur altruistischen Gabe verpflichtet. Die beiden genannten Optionen werden als verhältnismäßige Problemlösungsstrategien erachtet. Die Arbeit schließt mit einem Regelungsmodell.
  • Produktdetails
  • Recht und Medizin .103
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: 260234
  • Seitenzahl: 290
  • Erscheinungstermin: 2. März 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 153mm x 19mm
  • Gewicht: 540g
  • ISBN-13: 9783631602348
  • ISBN-10: 3631602340
  • Artikelnr.: 28240397
Autorenporträt
Die Autorin: Ocka Anna Böhnke, geboren 1980; Studium der Rechtswissenschaften und der Humanmedizin in Hannover; Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes; Erstes juristisches Staatsexamen 2005; Approbation als Ärztin 2008; seit 2008 Rechtsreferendarin am OLG Celle; seit 2009 zudem Assistenzärztin in der Frauenklinik der Henriettenstiftung Hannover.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt: Besonderheiten der Gewebetransplantation - Keine Verletzung der Menschenwürdegarantie durch ein Belohnungsmodell - Gebotenheit einer Marktlösung - Sinnvolle Ergänzung durch die Widerspruchslösung - Reaktion auf die Organtransplantation.