Uxor und Feme Covert - Eggenstein, Andrea; Universität Münster
72,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Rom und England bis zum 20. Jahrhundert: Hunderte von Jahren trennen beide Gesellschaften und ihre Rechtssysteme. Und doch, es existieren faszinierende Parallelen in der Ausgestaltung der Rechtsstellung der verheirateten Frau. Die Gründe und Motive für die zunächst weitgehende Rechtlosigkeit der Ehefrauen und die Auswirkungen und Ursachen der allmählichen Veränderungen in beiden Rechten sind Gegenstand dieser rechtsvergleichend-rechtshistorischen Untersuchung. Aufgedeckt werden so wichtige Unterschiede, aber auch erstaunliche Ähnlichkeiten beider Rechtssysteme und mögliche rechtsdogmatische und gesellschaftliche Ursachen.…mehr

Produktbeschreibung
Rom und England bis zum 20. Jahrhundert: Hunderte von Jahren trennen beide Gesellschaften und ihre Rechtssysteme. Und doch, es existieren faszinierende Parallelen in der Ausgestaltung der Rechtsstellung der verheirateten Frau. Die Gründe und Motive für die zunächst weitgehende Rechtlosigkeit der Ehefrauen und die Auswirkungen und Ursachen der allmählichen Veränderungen in beiden Rechten sind Gegenstand dieser rechtsvergleichend-rechtshistorischen Untersuchung. Aufgedeckt werden so wichtige Unterschiede, aber auch erstaunliche Ähnlichkeiten beider Rechtssysteme und mögliche rechtsdogmatische und gesellschaftliche Ursachen.
  • Produktdetails
  • Europäische Hochschulschriften Recht .1804
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: .49191, 49191
  • Neuausg.
  • Erscheinungstermin: 1. August 1995
  • Deutsch
  • Abmessung: 325mm x 151mm x 21mm
  • Gewicht: 450g
  • ISBN-13: 9783631491911
  • ISBN-10: 3631491913
  • Artikelnr.: 28182369
Autorenporträt
Die Autorin: Andrea Eggenstein wurde 1967 in Hamm geboren. Sie studierte Rechtswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und schloß dort 1992 mit dem 1. Staatsexamen ab. Von Anfang 1992 bis Anfang 1994 führte sie die Recherchen für diese Arbeit in Münster und Oxford durch (Promotion Januar 1995). Sie befindet sich seit Frühjahr 1994 im Juristischen Vorbereitungsdienst des Landes Niedersachsen.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt: Die Stellung der uxor in manu und der Ehefrau in manus -freier Ehe - Die Entwicklung der Rechtsstellung der Ehefrau in Rom und mögliche Ursachen - Die Stellung der englischen Ehefrau in Law und Equity - Die Entwicklung der Rechtsstellung der Ehefrau in England bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts und mögliche Ursachen - Vergleich beider Systeme und ihrer Entwicklungen (Unterschiede und Parallelen und deren Ursachen).