Das eigene Leben verstehen - Budnik, Christian
92,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

This book argues that questions concerning personal identity cannot be answered without resorting to the first-person perspective. When individuals adopt the first-person perspective they are interested in understanding their own lives, and, in this way, can be said to be "working on" their normative identity. Yet this understanding of the first-person perspective can only be properly understood with the aid of a non-reductionist theory of personal identity.
Der Begriff der Identität von Personen spielt sowohl in unserem Alltag als auch in zahlreichen Kontexten der praktischen Philosophie
…mehr

Produktbeschreibung
This book argues that questions concerning personal identity cannot be answered without resorting to the first-person perspective. When individuals adopt the first-person perspective they are interested in understanding their own lives, and, in this way, can be said to be "working on" their normative identity. Yet this understanding of the first-person perspective can only be properly understood with the aid of a non-reductionist theory of personal identity.
Der Begriff der Identität von Personen spielt sowohl in unserem Alltag als auch in zahlreichen Kontexten der praktischen Philosophie eine zentrale Rolle. Worin besteht personale Identität aber? Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird dafür argumentiert, dass reduktionistische Theorien keine befriedigende Antwort auf diese Frage geben können, weil sie den Standpunkt der ersten Person nicht angemessen berücksichtigen. Ausgehend von der Debatte um den Status des Wissens, das wir von unseren eigenen mentalen Zuständen haben, wird dafür argumentiert, dass Personen, die diesen Standpunkt einnehmen, in einen aktiven Prozess der rationalen Ausbildung und Revision von mentalen Zuständen eintreten. Im Hinblick auf das Verhältnis zu unserer eigenen diachronen Existenz bedeutet das Einnehmen dieses Standpunkts, dass wir uns um eine verständliche Vorstellung unseres Lebens bemühen und auf diese Weise an unserer normativen Identität arbeiten. Der Begriff der normativen Identität setzt aber eine nicht-reduktionistische Antwort auf die metaphysische Frage nach personaler Identität voraus.
  • Produktdetails
  • Practical Philosophy 17
  • Verlag: De Gruyter
  • Seitenzahl: 200
  • Erscheinungstermin: 19. August 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 160mm x 17mm
  • Gewicht: 422g
  • ISBN-13: 9783110332803
  • ISBN-10: 3110332809
  • Artikelnr.: 38464801
Autorenporträt
Christian Budnik, Universität Bern, Schweiz.