A Bibliography on Writing and Written Language
239,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Buch mit Leinen-Einband

Die Bibliographie informiert über die Forschung zu Schrift und Schriftsprache der letzten 50 Jahre. Mit einem Umfang von ungefähr 27500 Titeln erfaßt die Bibliographie die wichtigste Literatur der mit diesem Thema befaßten Disziplinen. In Anbetracht des Fehlens spezieller Institute für die Erforschung von Schrift und Schriftsprache wurde besonderer Wert auf eine interdisziplinäre Organisation der Bibliographie gelegt. Der Aufbau der Bibliographie erlaubt sowohl dem Spezialisten wie dem Wissenschaftler eines angrenzenden Fachs eine Orientierung über die Lteratur zu einem bestimmten Thema. Nicht…mehr

Produktbeschreibung
Die Bibliographie informiert über die Forschung zu Schrift und Schriftsprache der letzten 50 Jahre. Mit einem Umfang von ungefähr 27500 Titeln erfaßt die Bibliographie die wichtigste Literatur der mit diesem Thema befaßten Disziplinen.
In Anbetracht des Fehlens spezieller Institute für die Erforschung von Schrift und Schriftsprache wurde besonderer Wert auf eine interdisziplinäre Organisation der Bibliographie gelegt. Der Aufbau der Bibliographie erlaubt sowohl dem Spezialisten wie dem Wissenschaftler eines angrenzenden Fachs eine Orientierung über die Lteratur zu einem bestimmten Thema. Nicht zuletzt aufgrund des eigens erarbeiteten Überblicks über Normen und Standards im Zusammenhang mit Schrift und Schriftsprache ist das Werk auch für eine allgemein interessierte Leserschaft als Nachschlagewerk von Interesse.
  • Produktdetails
  • Trends in Linguistics. Studies and Monographs [TiLSM] 89
  • Verlag: De Gruyter
  • Artikelnr. des Verlages: 15844
  • 1996.
  • Seitenzahl: 2896
  • Erscheinungstermin: 11. März 1996
  • Englisch
  • Abmessung: 236mm x 160mm x 182mm
  • Gewicht: 4602g
  • ISBN-13: 9783110101584
  • ISBN-10: 3110101580
  • Artikelnr.: 06454814
Autorenporträt
Florian Coulmas, geboren 1949, ist Direktor des Deutschen Instituts für Japanstudien in Tokyo. Er war zuvor Professor für Kultur, Geschichte und Sprache des modernen Japan an der Universität Duisburg-Essen.