Digitale Transformation - Schrape, Jan-Felix
22,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Mit der fortschreitenden Digitalisierung gehen fundamentale gesellschaftliche Transformationsprozesse einher, die weit über eine bloße Rekonfiguration technischer, medialer oder wirtschaftlicher Verhältnisse hinausreichen. Sie betreffen sämtliche Bereiche sozialer Koordination, Kommunikation und Entwicklung der gegenwärtigen Gesellschaft. Die Einführung ordnet die viel diskutierte "digitale Transformation" in das langfristige Wechselverhältnis von Technik und Gesellschaft ein und zeigt die Diskontinuitäten, aber auch die Kontinuitäten in diesem Prozess auf. Sie gibt einen systematisierenden…mehr

Produktbeschreibung
Mit der fortschreitenden Digitalisierung gehen fundamentale gesellschaftliche Transformationsprozesse einher, die weit über eine bloße Rekonfiguration technischer, medialer oder wirtschaftlicher Verhältnisse hinausreichen. Sie betreffen sämtliche Bereiche sozialer Koordination, Kommunikation und Entwicklung der gegenwärtigen Gesellschaft. Die Einführung ordnet die viel diskutierte "digitale Transformation" in das langfristige Wechselverhältnis von Technik und Gesellschaft ein und zeigt die Diskontinuitäten, aber auch die Kontinuitäten in diesem Prozess auf. Sie gibt einen systematisierenden Überblick über die Kerndynamiken dieses einschneidenden soziotechnischen Strukturwandels und diskutiert schließlich die damit einhergehenden grundsätzlichen Ambivalenzen aus einer technik-, medien- und innovationssoziologischen Perspektive.
  • Produktdetails
  • Einsichten. Themen der Soziologie 5
  • Verlag: UTB / transcript
  • Seitenzahl: 258
  • Erscheinungstermin: 10. Mai 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 212mm x 149mm x 19mm
  • Gewicht: 404g
  • ISBN-13: 9783825255800
  • ISBN-10: 3825255808
  • Artikelnr.: 60503738
Autorenporträt
Schrape, Jan-FelixPD Dr. phil. Jan-Felix Schrape forscht und lehrt am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart.
Inhaltsangabe
I Einleitung: Technik und Gesellschaft4II Soziologie der Technik: Grundlagen und Positionen81. Soziotechnischer Wandel als Ausgangspunkt für die Soziologie82. Technik als Gegenstand der Soziologie113. Technik als Struktur, Institution, Handlungsträger und Medium154. Soziotechnische Innovationsprozesse185. Koevolution von Technik und Gesellschaft25III Digitalisierung als soziotechnischer Transformationsprozess301. Emergenz der Informationsgesellschaft312. Beginnende Computerisierung der Lebenswelt353. Gesellschaftliche Aneignung des Internets394. 'Web 2.0' und Aufstieg der Plattformunternehmen425. Vergegenwärtigung der digitalen Transformation466. Bilanz: Phasen und Dynamiken der Digitalisierung50IV Digitalisierung und gesellschaftliche Koordination541. Markt: Dezentralisierung und Zentralisierung562. Arbeit: Flexibilisierung und Standardisierung633. Organisation: Horizontalisierung und Reformalisierung704. Kooperation: Öffnung und Schließung765. Kollektivität: Erweiterung und Kontrolle836. Bilanz: Zwischen Ermöglichung und Kanalisierung91V Digitalisierung und gesellschaftliche Kommunikation941. Plattformisierung der Medienstrukturen952. Individualisierung der Medien- und Kommunikationsrepertoires1023. Pluralisierung der Öffentlichkeitsarenen1084. Soziotechnische Aushandlung von Sichtbarkeit1145. Dynamisierung der gesellschaftlichen Wirklichkeitskonstruktion1206. Bilanz: Zwischen Kontinuität und Bruch125VI Resümee: Digitalisierung und Gesellschaft128Persönliche Schlussbemerkung133Literatur135Sachindex147Personenindex152Abbildungen und Tabellen154