13,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1.0, Universität Duisburg-Essen (Bildungswissenschaften), Veranstaltung: Vertiefung erziehungswissenschaftlicher Grundlagen, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit der Fragestellung, warum und wie es überhaupt zur Krise des Individuums kam und welche Aspekte eine besondere Rolle spielen. Es gibt eine Reihe von Gemeinsamkeiten zwischen Adorno und Gehlen, jedoch unterscheiden sich beide Denker hinsichtlich der Institutionen, die unser Leben bestimmen. Wer ist schuld an…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1.0, Universität Duisburg-Essen (Bildungswissenschaften), Veranstaltung: Vertiefung erziehungswissenschaftlicher Grundlagen, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit der Fragestellung, warum und wie es überhaupt zur Krise des Individuums kam und welche Aspekte eine besondere Rolle spielen. Es gibt eine Reihe von Gemeinsamkeiten zwischen Adorno und Gehlen, jedoch unterscheiden sich beide Denker hinsichtlich der Institutionen, die unser Leben bestimmen. Wer ist schuld an dieser Krise? Wer vernichtet das Individuum? Adornos und Gehlens Kritik der Moderne bezieht sich in erster Linie auf den gesellschaftlichen Aspekt, der Einfluss auf den einzelnen Menschen und somit auch auf das Individuum ausübt. Beide Autoren beschäftigen sich ferner mit der "Frage, ob die gesellschaftlichen Strukturen als Entlastung oder Entfremdung zu bewerten seien" (Thies 1997, 125).

Umeinen Vergleich herzustellen, wird zunächst die Krise der modernen Gesell- schaft erläutert, indem Bildung, Einkommen und Macht wichtige Aspekte in der sozialen Ungleichheit der Gesellschaft darstellen. Anschließend wird die Frage nach der gesellschaftlichen Anpassung untersucht: Ist es der Zwang, der die Menschen dazu treibt oder der eigene Wille? Warum ein Leben ohne die Gesellschaft unverzichtbar ist, wird ebenfalls erkennbar. Im Anschluss daran werden die individuellen Aspekte, insbesondere die Krise des modernen Menschen bzw. des Individuums mithilfe Adornos und Gehlens Kritik der Moderne, analysiert. Besondere Begriffe wie Erfahrungsverlust, Vermassung und Erlebnisorientierung hinsichtlich drei verschiedener Faktoren unterstreichen diese Krise und unterstreichen diese Krise und zeigen, warum das Individuum untergeht.

Zum Schluss folgt eine ausführliche Analyse des Zerfalls des Individuums, welche den Kerngedanken der Hausarbeit wid
  • Produktdetails
  • Akademische Schriftenreihe V313278
  • Verlag: Grin Verlag
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 20
  • Erscheinungstermin: 18. Januar 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 1mm
  • Gewicht: 44g
  • ISBN-13: 9783668119680
  • ISBN-10: 3668119686
  • Artikelnr.: 44451180