49,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Mit diesem Lehrbuch liegt erstmals ein praxis- und handlungsorientiertes Lehrbuch der Medizinischen Psychologie und Soziologie vor, welches sich mit Anwendungsfeldern bzw. Themen der Psychologie und Soziologie befasst, die für Studierende der Medizin von Relevanz sind. Die klare Strukturierung des Lehrbuches sowie der mit Lernhilfen in Form von Marginalien und Zusammenfassungen etc. angereicherte Text erleichtern die Prüfungsvorbereitung. Themen sind u.a.: Psychische Belastungen im ärztlichen/medizinischen Alltag, Arzt-Patient-Beziehung, Technologiefolgen im Bereich der Medizin,…mehr

Produktbeschreibung
Mit diesem Lehrbuch liegt erstmals ein praxis- und handlungsorientiertes Lehrbuch der Medizinischen Psychologie und Soziologie vor, welches sich mit Anwendungsfeldern bzw. Themen der Psychologie und Soziologie befasst, die für Studierende der Medizin von Relevanz sind. Die klare Strukturierung des Lehrbuches sowie der mit Lernhilfen in Form von Marginalien und Zusammenfassungen etc. angereicherte Text erleichtern die Prüfungsvorbereitung. Themen sind u.a.: Psychische Belastungen im ärztlichen/medizinischen Alltag, Arzt-Patient-Beziehung, Technologiefolgen im Bereich der Medizin, Psychotherapeutische Methoden und ihre Anwendung in der Medizin, Psychosoziale Begleitung Schwerstkranker und Sterbender sowie Qualitätssicherung in der Aus- und Fortbildung.
  • Produktdetails
  • Verlag: Hogrefe-Verlag
  • Seitenzahl: 740
  • Erscheinungstermin: September 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 278mm x 202mm x 45mm
  • Gewicht: 1791g
  • ISBN-13: 9783801710323
  • ISBN-10: 3801710327
  • Artikelnr.: 07765137
Autorenporträt
PD Dr. Bernhard Strauß ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Psychotherapie und Psychosomatik der Universität Kiel.Prof. Dr. Elmar Brähler ist Leiter der selbständigen Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie der Universität Leipzig. Publikationen im Psychosozial-Verlag: Körpererleben, Neuauflage 1996, Entsolidarisierung (zusammen mit Hans-Jürgen Wirth), Übergang zur Elternschaft (psychosozial 58; zusammen mit Yvonne Richter), Quantitative Einzelfallanalysen und qualitative Verfahren (zusammen mit Corinne Adler), Migration und Gesundheit (psychosozial 63; zusammen mit Georg Siefen), Moderne Schwangerschaft zwischen Machbarkeit, Zwang und Auslese (psychosozial 71, zusammen mit Ulrike Hauffe)