15,99 €
15,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
15,99 €
15,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
15,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
15,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Didaktik - Theologie, Religionspädagogik, Note: 2, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung 11 jährige, die regelmäßig rauchen,12 jährige, die von ihrem ersten Vollrausch zu berichten wissen und 13 jährige, die in den Schulpausen kiffen. In unserer westlichen Wohlstandsgesellschaft fällt auf, dass immer mehr Jugendliche und sogar Kinder irgendeiner Art von Sucht verfallen, sei es Drogensucht, Spielsucht oder z. B. Esssucht. Welche Arten von Sucht gibt es, wer ist anfällig dafür und welches Thema sollte "Sucht" in der Schule…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Didaktik - Theologie, Religionspädagogik, Note: 2, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung 11 jährige, die regelmäßig rauchen,12 jährige, die von ihrem ersten Vollrausch zu berichten wissen und 13 jährige, die in den Schulpausen kiffen. In unserer westlichen Wohlstandsgesellschaft fällt auf, dass immer mehr Jugendliche und sogar Kinder irgendeiner Art von Sucht verfallen, sei es Drogensucht, Spielsucht oder z. B. Esssucht. Welche Arten von Sucht gibt es, wer ist anfällig dafür und welches Thema sollte "Sucht" in der Schule spielen? Als angehende Religionslehrerin halte ich es für sehr wichtig, sich mit diesen Fragen zu beschäftigen. Zum einen, weil Lehrer umfassend darüber informiert sein sollten, welche Schüler gefährdet sind, um eine Sucht zu erkennen und entsprechend zu agieren; zum anderen, weil es speziell im Religionsunterricht nicht nur um die reine Stoffvermittlung, sondern auch um persönliche Fragen (z. B. Sinn des Lebens) geht und die Aufgabe eines Religionslehrers meiner Meinung nach u. a. darin besteht, den Schülern Lebensperspektiven fern ab von Süchten aufzuzeigen. In meiner Hausarbeit werde ich mich zuerst mit den verschiedenen Formen von Sucht und deren Ursachen befassen und dies in einem weiteren Schritt spezifizieren, indem ich genauer auf die Magersucht als eine Entwicklungsstörung bei Kindern und Jugendlichen eingehe. Als nächstes werde ich mich mit der Frage beschäftigen, in welcher Weise (Religions-)Lehrer einer Sucht präventiv begegnen können und abschließend einen Unterrichtsvorschlag zur Primärprävention im Religionsunterricht entwerfen.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.