-27%
7,99 €
Statt 10,99 €**
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
-27%
7,99 €
Statt 10,99 €**
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 10,99 €**
-27%
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 10,99 €**
-27%
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1,0, Universität Osnabrück (Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Kritische Theorie und Gesellschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit behandelt zunächst die Epoche der Moderne in Europa und der westlichen "zivilisierten" Welt, und ihre Entwicklungen im Bereich der "Kosmopolis",welche die natürliche und gesellschaftliche Ordnung meint, die einst die Griechen in ihrer Philosophie entwickelten. Nach der Betrachtung der Moderne und der sich darauf ergebenden Schlüsse, wird die Frage der…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.16MB
Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1,0, Universität Osnabrück (Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Kritische Theorie und Gesellschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit behandelt zunächst die Epoche der Moderne in Europa und der westlichen "zivilisierten" Welt, und ihre Entwicklungen im Bereich der "Kosmopolis",welche die natürliche und gesellschaftliche Ordnung meint, die einst die Griechen in ihrer Philosophie entwickelten. Nach der Betrachtung der Moderne und der sich darauf ergebenden Schlüsse, wird die Frage der Postmoderne, beginnend in den letzten Jahren des 20. Jahrhundert, behandelt, die entgegen der Hoffnung Toulmins zu dem Schluss kommt, dass es auch heute noch den Konflikt zwischen den beiden Betrachtungen und Interpretationen des Kosmos und der Polis gibt, nur haben sie ihre Masken gewechselt, was deren Erkennen und Behandeln umso erschwert. Die Frage Toulmins, ob wir an der Schwelle zu einer "Postmoderne" oder der "dritten Phase der Moderne" stehen, würde also eher mit letzterem beantwortet, da sich die gleichen unlösbar scheinenden Konflikte aufzeigen lassen, wie zuvor in den Jahren 1600 bis 1950.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: GRIN Verlag
  • Seitenzahl: 21
  • Erscheinungstermin: 7. November 2011
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783656049678
  • Artikelnr.: 49870620
Autorenporträt
Peter Theunert, M.A. (geb. Schröder) wurde 1983 in Görlitz geboren und studierte Politikwissenschaften (B.A.) und Soziologie (M.A.) an der Universität Osnabrück. Während seines Studiums arbeitete er u.a. in diversen Forschungsprojekten des Fachbereiches Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück mit und war an den Lehrstühlen für "Vergleichende Politikwissenschaften" bei Prof. Dr. Ralf Kleinfeld, "Kritische Theorie und Kultursoziologie" bei Prof. Dr. Dr. habil. Arnold Schmieder sowie "Qualitative Sozialforschung" bei Prof. Dr. habil. Carsten Klingemann tätig. Heute arbeitet Peter Theunert an der Bucerius Law School - Hochschule für Rechtswissenschaft in Hamburg. Von 2013 bis 2015 war er als Lehrbeauftragter an der Macromedia Hochschule in Berlin und Hamburg tätig. Am Department Wirtschaft und Gesellschaft der FH Kufstein - University of Applied Sciences war Herr Theunert von 2014 bis 2016 Dozent für den Bereich Ethik und Marketing in einem berufsbegleitenden Master. Seit Oktober 2014 ist er am Institut für Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück Lehrbeauftragter im Bereich Kriminologie und Deviantes Verhalten.