EUR 20,99
EUR 20,99
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
EUR 20,99
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
EUR 20,99
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 EUR / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 EUR pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
EUR 20,99
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub

Jetzt bewerten


Hunderte von Flüchtlingen vor Wartezelten, durstig, hungrig, erschöpft: Die Bilder vom Gelände des Berliner Landesamtes für Gesundheit und Soziales, kurz LAGeSo, gingen im Sommer 2015 um die Welt. Als Sebastian Muschter ein halbes Jahr später die Leitung als kommissarischer Präsident übernahm, hatte sich die humanitäre Notlage längst als Verwaltungskrise erwiesen. In diesem Buch erzählt Sebastian Muschter, wie diese Verwaltungskrise von innen aussah. Er schildert, mit welchen Mitteln das Landesamt sie im Laufe des Jahres 2016 bewältigte. Er analysiert, welche politischen Fehlentscheidungen und…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.51MB
Produktbeschreibung
Hunderte von Flüchtlingen vor Wartezelten, durstig, hungrig, erschöpft: Die Bilder vom Gelände des Berliner Landesamtes für Gesundheit und Soziales, kurz LAGeSo, gingen im Sommer 2015 um die Welt. Als Sebastian Muschter ein halbes Jahr später die Leitung als kommissarischer Präsident übernahm, hatte sich die humanitäre Notlage längst als Verwaltungskrise erwiesen. In diesem Buch erzählt Sebastian Muschter, wie diese Verwaltungskrise von innen aussah. Er schildert, mit welchen Mitteln das Landesamt sie im Laufe des Jahres 2016 bewältigte. Er analysiert, welche politischen Fehlentscheidungen und Versäumnisse zu der offensichtlichen Überforderung geführt haben. Er zeigt, wo auch andere Bereiche der Verwaltung in Deutschland gefährliche Strukturschwächen aufweisen. Und er sagt, was Behörden, Politik, Medien und Bürger tun können, um die Verwaltung in Deutschland krisenfest zu machen. Das Buch konzentriert sich auf handwerkliche Maßnahmen, die sich unabhängig von politischen Zielen bewerten und umsetzen lassen – und damit auf das Machbare: „Die Verwaltung selbst will und kann besser werden. Wir müssen ihr das nur erlauben.“ Gestalten statt Verwalten! ist ein Buch für alle – Bürger, Politiker, Journalisten und Verwaltungsmitarbeiter. Und es ist ein Buch, mit dem Sebastian Muschter helfen will, etwas zu verändern: “So könnte es gehen. Wenn Sie und Sie und vielleicht auch Sie das mit mir denken, kommt die Sache ins Rollen.”
  • Produktdetails
  • Verlag: via tolino media
  • Seitenzahl: 238
  • 2018
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783981936827
  • ISBN-10: 3981936825
  • Best.Nr.: 51184229
Autorenporträt
Sebastian Muschter, Dr. oec., hat sich während seiner elf Jahre bei der Unternehmensberatung McKinsey mit Optimierungsprozessen in der Verwaltung beschäftigt. Im Januar 2016 hat der Berliner Senat ihn gebeten, kommissarisch die Leitung des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) zu übernehmen. Seit Juli 2017 verantwortet er als Senior Vice President das Thema Transfer & Skalierung bei der Bertelsmann Stiftung. Er lebt mit seiner Frau und drei Töchtern in Eltville am Rhein und in Berlin.