EUR 24,00
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Gegenstände, die über das Internet kommunizieren, gar selbstständig Entscheidungen treffen - das schien eher zum Gedankengut von Nerds und Science-Fiction-Fans zu passen als zu einem realistischen Bild unserer Wirklichkeit. Inzwischen haben die Visionen Einzug in unseren Alltag gehalten - über Sportarmbänder, vernetzte Automobile und Haushaltsgeräte, die sich via Smartphone steuern lassen. Was bedeutet diese Entwicklung für uns? Macht sie unser Leben besser oder gefährdet sie es?
Philip N. Howard forscht seit vielen Jahren über den Einfluss der digitalen Medien auf das politische Leben. Er
…mehr

Produktbeschreibung
Gegenstände, die über das Internet kommunizieren, gar selbstständig Entscheidungen treffen - das schien eher zum Gedankengut von Nerds und Science-Fiction-Fans zu passen als zu einem realistischen Bild unserer Wirklichkeit. Inzwischen haben die Visionen Einzug in unseren Alltag gehalten - über Sportarmbänder, vernetzte Automobile und Haushaltsgeräte, die sich via Smartphone steuern lassen. Was bedeutet diese Entwicklung für uns? Macht sie unser Leben besser oder gefährdet sie es?

Philip N. Howard forscht seit vielen Jahren über den Einfluss der digitalen Medien auf das politische Leben. Er zeigt, wie wir uns vor den Gefahren schützen, aber auch die Potenziale nutzen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Quadriga
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 333
  • 2016
  • Ausstattung/Bilder: 333 S. 215 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 147mm x 32mm
  • Gewicht: 526g
  • ISBN-13: 9783869950914
  • ISBN-10: 3869950919
  • Best.Nr.: 44917857
Autorenporträt
Philip N. Howard is an assistant professor in the Communications Department at the University of Washington. He has published articles in New Media & Society, American Behavioral Scientist and the Annals of the American Academy of Political and Social Science. Howard has worked as a consultant to the World Resources Institute, the Canadian International Development Agency, and has served on the advisory board of the Survey 2000 and Survey 2001 Projects.
Rezensionen
"Finale Vernetzung ist ein spannender Blick in die Zukunft." dpa, 14.01.2017